Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis-Forum > Elvis Presley
Elvis Presley Elvis Presley - Nachrichten | Aktuelles | Wissenswertes | Bemerkenswertes
Alles über den King of Rock 'n' Roll

Antwort
 
Themen-Optionen

  #321  
Alt 07.08.2006, 20:07
Hans Immer
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sivle
Weil Alanna Nash in ihrem Buch über den Colonel schreibt, dass er in Holland einen Mord begangen habe und dann in die USA geflohen sei.
Gibts da Beweise?
Alt Alt 07.08.2006, 20:07
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #322  
Alt 07.08.2006, 20:30
Benutzerbild von Sivle
Sivle Sivle ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 2.664
Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%
Zitat:
Zitat von Hans Immer
Gibts da Beweise?
Gäbe es Beweise hätte sich der Colonel, so bekannt wie er war, sicher nicht so unbehelligt in der Öffentlichkeit bewegen können und Holland hätte die Auslieferung beantragt. Mord verjährt nicht.
  #323  
Alt 07.08.2006, 20:36
Hans Immer
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sivle
Gäbe es Beweise hätte sich der Colonel, so bekannt wie er war, sicher nicht so unbehelligt in der Öffentlichkeit bewegen können und Holland hätte die Auslieferung beantragt. Mord verjährt nicht.
Also wieder mal eine dumme Vermutung/behauptung von irgendwelchen geldgeilen Schreibern, kennen wir ja schon.
Trotzdem heftig solche Behauptungen aufzustellen
  #324  
Alt 07.08.2006, 20:45
Benutzerbild von Eves
Eves Eves ist offline
Foren-Experte
 
Registriert seit: 25.01.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 976
Eves Renommee-Level 2%
Selbstmord

Oh,danke Sivie.Ist das nun jemand den man ernst nehmen sollte oder wieder eine neue Räuberpistole?
  #325  
Alt 07.08.2006, 21:08
Benutzerbild von Sivle
Sivle Sivle ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 2.664
Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%
Zitat:
Zitat von Eves
Oh,danke Sivie.Ist das nun jemand den man ernst nehmen sollte oder wieder eine neue Räuberpistole?

Alanna Nash ist eine anerkannte Journalistin und für ihr Buch über Parker hat sie eigentlich gute Kritiken bekommen. Sie soll auch jahrelang für das Buch recherchiert haben und sogar Parker selbst noch im Jahr 1995 interviewt haben.
Die Mordthese will ich aber nicht so recht glauben. Man kann dem Colonel ja wirklich so einiges anhängen, aber Mord?? Ich kann es mir allein deshalb schon nicht vorstellen, weil dieser Mann durch Elvis ja wirklich berühmt war und es hätte ihn ja irgendjemand erkennen müssen und der holländische Mordfall wäre aufgerollt worden. Aber was weiss ich schon?!
  #326  
Alt 07.08.2006, 21:18
MARIE MARIE ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 5.055
MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von Sivle
Alanna Nash ist eine anerkannte Journalistin und für ihr Buch über Parker hat sie eigentlich gute Kritiken bekommen. Sie soll auch jahrelang für das Buch recherchiert haben und sogar Parker selbst noch im Jahr 1995 interviewt haben.
Die Mordthese will ich aber nicht so recht glauben. Man kann dem Colonel ja wirklich so einiges anhängen, aber Mord?? Ich kann es mir allein deshalb schon nicht vorstellen, weil dieser Mann durch Elvis ja wirklich berühmt war und es hätte ihn ja irgendjemand erkennen müssen und der holländische Mordfall wäre aufgerollt worden. Aber was weiss ich schon?!

Hier ein Bericht von ein Fernseh sendung in Holland in 1997 nach sein Tod.
Wenn was dran wäre mit der Mord dann hätten die bestimmt was gesagt

on: Willem Kaauw - Profil anzeigen
Datum: Do 30 Jan. 1997 00:00
E-Mail: k...@noord.bart.nl (Willem Kaauw)
Gruppen: alt.elvis.king
Noch nicht bewertet
Bewertung:
Optionen anzeigen
Antworten | Antwort an Autor | Weiterleiten | Drucken | Einzelne Nachricht | Original anzeigen | Missbrauch melden | Nachrichten dieses Autors suchen

Here’s a short review of the Dutch Television story from January 30
about Col. Parker.

The program began with showing the "Register of Birth" of Col. Parker
under his real name,
Andreas, Cornelis van Kuijk,
Born in Vlaszak (the street name) in Breda, Holland, June 26, 1909.
Old pictures of Parker and old footage was shown of his birthplace and
some recounts told by the sister of Andries van kuijk (alias
Col.Parker) Lien van Kuijk, and his cousins.
They talked about that Dries (col. Parker) bought a goat and then
learned the goat tricks, and he later sold the goat to a circus and
getting free tickets for 9 members of his family.

When he was 19 he went to Rotterdam to work for his uncle Jan, but
later his father took Dries back home.
When his father died he went back to Rotterdam and disappeared as a
stowaway heading to the U.S.

He did write some letters to his mother, some letters were shown on
television, one of the letters was dated from February 9, 1932,
Florida. Also from time to time he was sending money to his mother.

The last letter he wrote was from 1932 and since that time the family
didn’t hear nothing from Andries (Col. Parker).
Then in the early 60’s one of his brothers/sisters read a magazine
called "Rosita" and they were stunned to see a picture of Elvis with
his manager Col. Thom Parker, and for them it was for 100% certain
that the manager was their lost brother Andre Van Kuijk.
The brother’s son (Ad Van Kuijk jr) did write a few letters to Col.
Parker and ask him if he was their uncle and was surprised that Col.
Parker wrote a letter back to them.
The letter was also shown on television, it was from Thomas A. Parker,
Box 47, Madison, Tenn. And he signed of with his real name Andries.

Later in 1965 Col. Parker invited his brother Ad van Kuijk to come to
America and did visited him in California.
According to Col. Parker’s brother’s son (Ad van kuijk is deceased
now) he was very hospitable but didn’t want to talk about private
matters, if he did that then he can return to Holland immediately.
Pictures were taken of that meeting and it was also shown on
television.

After Elvis dead the family did lost the trace of Col. Parker.
A reporter from Holland investigate where Parker was and went to the
U.S. a short time before his dead, and did trace Col. Parker again at
the Hilton Hotel Casino in Vegas, footage of this was also shown on
Television.
The reporter talked to Parker and he was also speaking in Dutch, he
told some stories about Holland and he also said to the reporter that
he knew that his brother "Ad van kuijk" was deceased.
  #327  
Alt 07.08.2006, 21:20
MARIE MARIE ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 5.055
MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%MARIE Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von Sivle
Alanna Nash ist eine anerkannte Journalistin und für ihr Buch über Parker hat sie eigentlich gute Kritiken bekommen. Sie soll auch jahrelang für das Buch recherchiert haben und sogar Parker selbst noch im Jahr 1995 interviewt haben.
Die Mordthese will ich aber nicht so recht glauben. Man kann dem Colonel ja wirklich so einiges anhängen, aber Mord?? Ich kann es mir allein deshalb schon nicht vorstellen, weil dieser Mann durch Elvis ja wirklich berühmt war und es hätte ihn ja irgendjemand erkennen müssen und der holländische Mordfall wäre aufgerollt worden. Aber was weiss ich schon?!

Hier ein Bericht von ein Fernseh sendung in Holland in 1997 nach sein Tod.
Wenn was dran wäre mit der Mord dann hätten die bestimmt was gesagt

Here’s a short review of the Dutch Television story from January 30
about Col. Parker.

The program began with showing the "Register of Birth" of Col. Parker
under his real name,
Andreas, Cornelis van Kuijk,
Born in Vlaszak (the street name) in Breda, Holland, June 26, 1909.
Old pictures of Parker and old footage was shown of his birthplace and
some recounts told by the sister of Andries van kuijk (alias
Col.Parker) Lien van Kuijk, and his cousins.
They talked about that Dries (col. Parker) bought a goat and then
learned the goat tricks, and he later sold the goat to a circus and
getting free tickets for 9 members of his family.

When he was 19 he went to Rotterdam to work for his uncle Jan, but
later his father took Dries back home.
When his father died he went back to Rotterdam and disappeared as a
stowaway heading to the U.S.

He did write some letters to his mother, some letters were shown on
television, one of the letters was dated from February 9, 1932,
Florida. Also from time to time he was sending money to his mother.

The last letter he wrote was from 1932 and since that time the family
didn’t hear nothing from Andries (Col. Parker).
Then in the early 60’s one of his brothers/sisters read a magazine
called "Rosita" and they were stunned to see a picture of Elvis with
his manager Col. Thom Parker, and for them it was for 100% certain
that the manager was their lost brother Andre Van Kuijk.
The brother’s son (Ad Van Kuijk jr) did write a few letters to Col.
Parker and ask him if he was their uncle and was surprised that Col.
Parker wrote a letter back to them.
The letter was also shown on television, it was from Thomas A. Parker,
Box 47, Madison, Tenn. And he signed of with his real name Andries.

Later in 1965 Col. Parker invited his brother Ad van Kuijk to come to
America and did visited him in California.
According to Col. Parker’s brother’s son (Ad van kuijk is deceased
now) he was very hospitable but didn’t want to talk about private
matters, if he did that then he can return to Holland immediately.
Pictures were taken of that meeting and it was also shown on
television.

After Elvis dead the family did lost the trace of Col. Parker.
A reporter from Holland investigate where Parker was and went to the
U.S. a short time before his dead, and did trace Col. Parker again at
the Hilton Hotel Casino in Vegas, footage of this was also shown on
Television.
The reporter talked to Parker and he was also speaking in Dutch, he
told some stories about Holland and he also said to the reporter that
he knew that his brother "Ad van kuijk" was deceased.
  #328  
Alt 07.08.2006, 22:25
gast-20110321
Gast
 
Beiträge: n/a
hmmmm! vielleicht war es elvis und den colonel auch nur sch.....egal,was die fans in europa und asien dachten!

ich halte zwar viel von elvis!aber die tatsache,dass er nie nach europa/asien gekommen ist,obwohl er wusste,dass man auf ihn wartete.......

.....irgendwie finde ich das nicht in ordnung,den fans gegenüber! für mich ist es einfach ein witz,dass der größte sänger aller zeiten,es nicht für "nötig" hält,sich bei seinen fans in europa/asien blicken zulassen. angebote für europa gab es,die sich auch finanziel gelohnt hätte.

man sargt doch immer,dass elvis so besorgt um seine fans war?! tja,denn hätte elvis aber auch wissen müssen,dass es fans gab,die es sich nie leisten konnten,für einen konzertbesuch nach amerika zu fliegen!

na ja,bei diesen thema sehe ich irgendwie immer "rot"! weil ich mir vorstelle:wenn ich zu der zeit fan gewesen wäre und er wäre nie "rübergekommen",wäre ich mehr als enttäuscht gewesen!
  #329  
Alt 07.08.2006, 22:40
Benutzerbild von Sivle
Sivle Sivle ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 2.664
Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%Sivle Renommee-Level 26%
Ich nehme an, dass Tourneen außerhalb der USA am Geld gescheitert sind. Hätte Elvis in den 80ern noch gelebt und wäre er auch noch aufgetreten, glaube ich schon, dass er Auslandstourneen gemacht hätte. Dann wären namhafte Sponsoren aufgesprungen und es hätte sich mehr als gelohnt. In den 70ern war die Zeit dafür noch nicht reif.
  #330  
Alt 12.08.2006, 20:31
Benutzerbild von Herbi
Herbi Herbi ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Luzern / Tessin / Schweiz
Beiträge: 27.987
Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%Herbi Renommee-Level 100%
...habe hier auch noch was zu diesem thema !!

__________________

__Elvis - Artist Of The Century__
Antwort

Stichworte
selbstmord

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de

Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Nach oben