Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis-Forum > Elvis Presley
Elvis Presley Elvis Presley - Nachrichten | Aktuelles | Wissenswertes | Bemerkenswertes
Alles über den King of Rock 'n' Roll

Antwort
 
Themen-Optionen

  #61  
Alt 01.01.2021, 16:38
Benutzerbild von Ciscoking
Ciscoking Ciscoking ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 11.258
Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%
Meine CD Besprechungen auf Elvis On Cd werden 1:1 bei eBay Verkäufen benutzt. Mit meinem nick..da kennen die kein Pardon.
__________________
Thanks to Ernst Joergensen, Roger Semon and Erik Rasmussen for the great work. Keep the spirit alive !
Alt Alt 01.01.2021, 16:38
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #62  
Alt 01.01.2021, 16:44
Benutzerbild von Dark Moon
Dark Moon Dark Moon ist offline
Posting-Legende
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 6.367
Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%
Habe ich das richtig verstanden - ihr alle die ihr euch hier über diese Veröffentlichung aufregt - habt sie nicht gekauft?
Irgendwie raffe ich das nicht so ganz.
__________________
  #63  
Alt 01.01.2021, 17:08
Benutzerbild von honeybee
honeybee honeybee ist gerade online
Board-Legende
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Essen/Ruhr
Beiträge: 10.341
honeybee Renommee-Level 22%honeybee Renommee-Level 22%honeybee Renommee-Level 22%honeybee Renommee-Level 22%honeybee Renommee-Level 22%honeybee Renommee-Level 22%
Ich hab sie nicht gekauft und mich auch nicht aufgeregt
__________________
Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Die folgenden Nutzer bedankten sich bei honeybee für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 01.01.2021, 19:50
Benutzerbild von Dark Moon
Dark Moon Dark Moon ist offline
Posting-Legende
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 6.367
Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%Dark Moon Renommee-Level 26%
Wer nicht weiß, was hinter den Kulissen abgeht, der kann sich gar nicht aufregen - denn dieses Material ist fantastisch.
__________________
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Dark Moon für diesen Beitrag:
  #65  
Alt 02.01.2021, 00:11
Benutzerbild von Joern
Joern Joern ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 16.03.2007
Beiträge: 1.589
Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%Joern Renommee-Level 26%
Zitat:
Zitat von Dark Moon Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden - ihr alle die ihr euch hier über diese Veröffentlichung aufregt - habt sie nicht gekauft?
Ich rede für gewöhnlich nicht über Sachen, die ich nicht gesehen oder gehört habe. Ich habe mir die DVD also zugelegt.

Die Sachen auf der DVD sind großteils von guter bis sehr guter Qualität. Wer generell nicht weiß, welche mitunter miserable Qualität von Elvis 8mm Footage Qualität angeboten wurde, wird den Quantensprung nicht bemerken und sich über den "Hype" etwas wundern. (Wer entsprechenden Kontakt zu Footage-Sammlern hat, weiß natürlich auch, dass man für viel Geld bereits vor Jahren schon sehr, sehr gutes Material bekommen konnte).

HD ist das natürlich nicht und wird das auch nicht werden. Ist das Material in der Art bearbeitet worden, wie man es von Praytome Veröffentlichungen her kennt? Mitnichten. Das Material ist nicht aufgearbeitet worden - mit entsprechender Bearbeitung wäre da sicher noch viel Luft nach oben.

Mir sind die Hintergründe zu dieser Veröffentlichung nicht bekannt, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass unter den echten Sammlern schlechte Laune vorherrscht, weil etliches von dem Material ganz sicher nicht für eine Veröffentlichung vorgesehen gewesen ist. Durch die Veröffentlichung ist das Material auf dem "Markt" und der Wert der Original-Aufnahmen deutlich gesunken. Sammler solch raren Materials sind gewöhnlich ein überschaubarer Kreis von Personen, die ganz sicher auch wissen, wer hinter dieser Doppel-DVD steckt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Personen keine Möglichkeit mehr erhalten werden, von irgendeinem Sammler rares Videomaterial zu bekommen. Ich denke, da sind einige Türen wieder zugefallen und werden es auch bleiben.

Geändert von Joern (02.01.2021 um 00:18 Uhr)
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Joern für diesen Beitrag:
  #66  
Alt 03.01.2021, 17:42
Glen D. Glen D. ist gerade online
Board-Legende
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Burgenland
Beiträge: 11.945
Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%
Ich möchte ehrlich gesagt gar nicht wissen wie es da in dieser Szene abläuft, aber das was ich miterlebt habe, ist wahrlich nicht mehr lustig.

Ich schau mir dann die 18 Minuten an, die jetzt freigegeben wurden als Elvis zur Armee kam, die Aufnahmen stammen vom 24. und 25. März 1958.
__________________
Was ist denn hier los ? Gar nichts ! ( Unbekannt. )
  #67  
Alt 03.01.2021, 18:21
PatrickVaals PatrickVaals ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Vaals
Beiträge: 1.641
PatrickVaals Renommee-Level 2%PatrickVaals Renommee-Level 2%
Zitat:
Zitat von Glen D. Beitrag anzeigen

Ich schau mir dann die 18 Minuten an, die jetzt freigegeben wurden als Elvis zur Armee kam, die Aufnahmen stammen vom 24. und 25. März 1958.
Hier ein link dazu, für wer interessiert ist

http://www.elvismatters.com/index.ph...ieuws&id=19202
Die folgenden 3 Nutzer bedankten sich bei PatrickVaals für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 09.01.2021, 10:28
Glen D. Glen D. ist gerade online
Board-Legende
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Burgenland
Beiträge: 11.945
Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%Glen D. Renommee-Level 26%
Wird es nach all dem Gmurks hinter der Veröffentlichung weitere Volumes dieser DVD Reihe geben ?
__________________
Was ist denn hier los ? Gar nichts ! ( Unbekannt. )
  #69  
Alt 15.01.2021, 22:06
Benutzerbild von Wisdomy
Wisdomy Wisdomy ist offline
Foren-Profi
 
Registriert seit: 20.07.2017
Beiträge: 428
Wisdomy Renommee-Level 0,4%
Zitat:
Zitat von PatrickVaals Beitrag anzeigen
Hier ein link dazu, für wer interessiert ist

http://www.elvismatters.com/index.ph...ieuws&id=19202
In 480p Auflösung hochgeladen? Im Jahr 2020? LOL. Von Restauration fang ich gar nicht erst an.

Viel interessanter ist aber, wenn man sieht, wieviele Leute da gefilmt haben. Die Bänder, wenn sie seitdem halbwegs gut gelagert und unbenutzt liegen geblieben sind, müssen eine (vergleichsweise) umwerfende Qualität haben, wenn sie nicht von Laien digitalsiert wurden und dann noch einer Qualitätsstufe hochgeladen werden auf Youtube, die vor 20 Jahren mal aktuell war. Da haben mindestens 3 Leute gefilmt, man könnte also sogar Perspektivwechsel vornehmen, oder Split Screen Szenen machen, da, wo zufällig zwei Kameras gleichzeitig laufen. Man könnte da eine richtig kleine professionelle Doku zusammen zaubern. In HD. Man sieht keine Körnung, nicht nur wegen der verwaschenen 480p, sondern auch, weil das offentichtlich sehr gutes Filmmaterial und eine professionelle Kamera war. Aber nichts passiert, keiner derjenigen, der in der Lage wäre an diese Bänder zu kommen, incl. Recherche wer die anderen Filmenden waren, fühlt sich verantwortlich. Denn die, die da noch gefilmt haben, hatten ja sicher irgendeine Akreditierung und sind sicher namentlich irgendwo erfasst worden. Und bei der Armee geht nichts verloren. Jedenfalls kenne ich das noch von der NVA so ....Wir reden ja hier nicht von der Bundeswehr.
Das ist etwas, was mich seit Jahren immer wieder aufregt: Es gibt keine systematische Aufarbeitung wenigstens des Materials, das in den Archiven offizieller Sender lagert. (Von den Sullivan Aufnahmen abgesehen, aber da wurde ja ALLES von allen Künstlern aufgearbeitet) Wo sind denn die 1080p Scans der Interviews 1970, zu Madison 1972 - und hier bitte beide Bänder -, und Aloha? Was ist daran so schwer? In TV Sendern wird alles akribisch archiviert, das Material dürfte nicht schwer zu finden sein. Digitalisierung und Restauration dauert von Hand je nach Länge wenige Tage bis Wochen. Automatisiert wenige Stunden. Und es reicht wenn da einer dran sitzt, der sein Handwerk gelernt hat. Es soll mir keiner sagen, dass das nicht bezahlbar wäre. Von der Kulturunterstützung des Staates für historische Aufnahmen ganz zu schweigen.

Oder nehmen wir die fantastische Probeaufnahme vor Love Me Tender mit "Blue Suede Shoes". Das ist eine professionelle 35 mm Aufnahme, die man in 4k !!!!! scannen, in 2:35:1 Kinoformat mastern, und digital restaurieren könnte - was beim original Filmstreifen bis auf paar Farb-Kontrast-Grauwert-anpassungen kaum nötig sein wird - und anschließend mit der aktuellen Audio-Masterversion von Sony synchronisieren kann, denn das war ja die Vorlage für Elvis' Playback. Man muss ja nicht die Stereoversion verwenden wie ich das auf meinem Channel getan habe, obwohl die vom LipSync besser passt als das Original weils Elvis nicht so genau nahm mit der Synchro. Wir hätten eine MAKELLOSE, GESTOCHEN SCHARFE FARBFILMAUFNAHME von Elvis aus 1956 und makellosem Sound. Das ist NULL Arbeit. In paar Stunden alles im Kasten. Entfernt man die paar Schmutzflecken aus dem Bild die es gibt, dauert das wenige Tag wenn man das von Hand macht. Digital ist das alles möglich.

Das Zeug gammelt ungenutzt vor sich hin. Am tollsten war die Aussage, die EOT Aufnahmen wären nicht rentabel. Man muss kein neues EOT machen, denn entgegen dem was immer kolportiert wird fand ich EOT vom Schnitt her gar nicht so toll, mich ärgert jedesmal, das man im ganzen Film nur 3 Sekunden !!!! eine komplett unbeschnittene, 100 % füllende Einzelaufnahme findet. Aonsten ist JEDES Bild entweder durch Split Screen beschnitten, oder eine einzelne Aufnahme ist im Bild beschnitten. Ich könnte jedesmal kotzen. Das sollte Art Of Work sein. War es ja auch. Nur gibt es eben kein Vollbild mehr.

Die sollen wenigstens EINS dieser 4 Konzerte mit durchgehendem Vollbild zusammenschneiden, und auf SplitScreens und diesen ganzen Käse, vor allem als bewusster Kontrast zu EOT, explizit verzichten. Ein Film, so wie TTWII SE, nur diesmal eben ein echtes Konzert. EMJ soll sich kümmern die Audio-Bänder zu mastern und zeitgemäß remixen zu lassen (wenn das nicht schin längst passirt ist), von mir aus von Matt Ross-Spang, einer, der Elvis wenigstens verstanden hat und ordentlich Bässe in den Aufnahmen hochdreht.

Zeitgleich wird der fertig geschnittene Film remastert, ordentlich an allen Ecken des Bildes geputzt, am Ende wird Video und Audio zusammengeführt, und ein Blu Ray Format gerendert ausgegeben. Von A bis Z wird bei der Restauration in verlustfreiem Wave Format gearbeitet und am Ende unkomprimierter DTS HD MA 7.1 Sound ausgegegben.

Dann bastelt man ein geiles Blu Ray Cover und veröffentlicht ein NEUES UND KOMPLETTES Elvis Konzert auf BLA RUAY - und läßt die Fachöffentlichkeit, andere Künstler, und die Fans staunen und auf die Knie fallen zum gemeinsamen Anbeten des KINGS.
Ein solches EOT Einzelkonzert ließ sich beispielsweise zu keinem Zeitpunkt besser vermarkten, als wenn zum gleichn Zeitpunkt von Sony eine 1972er Komplett-Konzertbox erscheint. Alles kein Ding. Das muss keine hunderttausende Euro kosten.

Selbst mit Bezahlung der Techniker und Studiomiete nicht. Man kann aber noch 30 Jahre warten, bis der letzte Elvis Fan weg gestorben ist, der die Elvis Zeit noch selbst erlebt hat. Dann kann man das alles weg schmeissen. Dann wills keiner mehr haben. Vermute ich. Das gleiche gilt für die fehlenden 60 min der TTWII SE
__________________
Don’t criticize what you don’t understand, son. You never walked in that man’s shoes.

Geändert von Wisdomy (15.01.2021 um 22:20 Uhr)
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Wisdomy für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 15.01.2021, 23:30
Benutzerbild von Wisdomy
Wisdomy Wisdomy ist offline
Foren-Profi
 
Registriert seit: 20.07.2017
Beiträge: 428
Wisdomy Renommee-Level 0,4%
Zitat:
Zitat von Dr.Nic Beitrag anzeigen
Das sehe ich persönlich anders und ich erkläre auch warum:


...

Ich dachte mir beim sehr informativen durchlesen nach kurzer Zeit folgendes:

Wäre ich im Besitz von unbekannten 8 oder 16 mm Aufnahmen, entweder weil ichs selber gefilmt habe oder von irgendjemand übernommen, und weiß 100 pro, das die sonst niemand hat, dann würde ich die nur an offzielle Firmen anbieten. Die bezahlen mir dann einen Preis - wenn sie denn wollen -, und dann handel ich Tantiemen aus. Ich erhalte also einmalig einen Kaufpreis und verdiene dann am Verkauf mit. Da das dann eine offzielle Aufnahme ist wenn sie zb. über FTD oder Sony angeboten wird, wird jeder Käufer, selbst wenn es SPÄTER Kopien davon im Netz gibt, immer lieber die FTD oder Sony VÖ kaufen. Damit ist von vornherein der Markt für die Bootlegger abgegraben, und mir kanns egal sein, wer wann was wem für wieviel bezahlt (hat) und weiter verkauft.

Wollen es Offizielle nicht kaufen, dann verkauf ichs eben gar nicht, oder wenn ich es verkaufe muss ich mir klar darüber sein, das ich ab den Moment keine Kontrolle mehr darüber habe, was mit dem Material weiter passiert. Mal abgesehen davon das ich das niemand sonst als Offiziellen verkaufen würde, weil ich gar nicht weiß, ob ich das überhaupt weiter verbreiten dürfte.
Wenn ich EINMAL unter der Hand jemand eine Kopie MEINES bis dato einmaligem Materials weiter verkaufe, dann kann ich mir nicht mehr sicher sein, wieviele Kopien dann in den Umlauf geraten und wer daran verdient.
Darum mache ich das immer so, das in allem was ich aus der Hand gebe was aus meiner Arbeit entspringt, ein Copyright im Bild oder Ton drin ist, und ich achte immer darauf, dass diese Qualität einen Tick schlechter ist, als die Originalqualität die ich besitze. Denn selbst wenn der Käufer das Copyright entfernt weil ers selbst als "seins" weiter veräußern will oder für seine privaten Zwecke entfernt - wofür er wiederum eine Render-Kopie anfertigen muss, denn Copyright aus Filmmaterial entfernen bedeutet immer eine weitere Qualitätsverschlechterung, also selbst wenn er das macht, kann ich immer damit punkten, das ich im Zweifelsfall immer derjenige bleiben werde, der die beste, die Originalqualität besitzt. Selbst wenn ich also viele potentielle Käufer verloren hätte an die Kopie-Veräufer, gäbs immer noch welche, die dafür zahlen würden. Und die Sache hat Beweiswert: Derjenige, der die bessere Qualität hat, hat das Original. Denn es kann eine Person nicht das Original besitzen, wenn ein anderer eine bessere Qualität besitzt. Damit meine ich die augenscheinliche Qualität, nicht die technischen Werte, denn die kann man faken.
Und NIEMALS verkauft man ein analoges Original, sondern immer nur eine digitale Kopie.
Es sei denn, man verkauft es, weil es einem egal ist.

Das A und O ist: Niemals an andere als offizielle Abnehmer verkaufen - oder gar nicht.

Und was heißt hier, Fans hätten ein Recht? Wir sind doch hier nicht im Mittelalter, wo auf dem Feld gerissen wird, was gerade vorbei läuft. Wenn ICH eine Aufnahme gemacht habe, dann bestimme ich allein darüber, was damit passiert. Ich bin nichts und niemand Rechenschaft darüber schuldig. Und wenn ich den Film zum Frühstück verspeise. Meine Aufnahme, meine Rechte. Eine Aufnahme, die ich privat mache, bleibt immer noch eine Privataufnahme und geht nicht automatisch in öffentliches Recht über, es sei denn, es wird im Einzelfall per Gericht so entschieden.

Was ich mich allerdings Frage, ist, wie rechtens eigentlich solche Aufnahmen sind. In Deutschland ist es ja so, das alles was ich auf öffentlichen Vernstaltungen filme, INCL Personen, rechtlich zulässig ist, solange ich nicht eine Person explizit absichtlich in den Focus rücke. Viele Laien meinen ja, man dürfe sie in der Öffentlichkeit nicht filmen, bspw. wenn sie mir durchs Bild latschen, während ich den Kölner Dom filme. Das ist falsch.

Bei Konzerten widerum, also einer öffentlichen Veranstaltung, gehts aber nur um diese eine Person, also muss sich diese Person - erst Recht wenn sie von öffentlichem Interesse ist - gefallen lassen, gefilmt zu werden. Wenn aber das filmen explizit untersagt ist als Vorbedingung zum Zutritt zu diesem Konzert, diese Aufnahmen aber trotzdem gemacht werden, welchen rechtlichen Status haben die denn dann? Sie sind illegal. Jedenfalls solange, solange ein Gericht nicht anders entscheidet.

Das habe ich mich schon bei der MSG Box gefragt. Auf den Konzerten war das filmen doch untersagt. Es handelt sich also um illegale Aufnahmen. Wieso kann Sony die aufkaufen? Sie werden dadurch ja nicht legal. Erstmal müssten doch die Aufnahmen von der rechtlichen Vertretung von Elvis rehabilitiert werden, also nachträglich lizenziert werden, bevor Sony sie überhaupt erwerben kann, dann aber erwerben sie sie nicht von Don Lance, sondern von der EPG. Dann würden die eigentlich Don Lance nach der Veröffentlichung zustehenden Tantiemen - denn er hat das Material ja angefertigt - an den Verkäufen, aber an die EPG gehen, denn die haben die Rechte an dem Material gekauft.
Das heißt: Die EPG verdient an Material, das es eigentlich aufgrund von Verfügungen ihrer eigenen Rechtevorgänger gar nicht geben dürfte weil die es untersagt hatten, und derjenige, der das Material illegal angefertigt hat, geht bis auf einen einmaligen Abkaufpreis leer aus, obwohl ohne ihn alle anderen gar nicht erst die Möglichkeit hätten, damit Geld zu verdienen. Und die EPG taucht als Rechteinhaber des Filmaterials im Editorial des Books nicht auf. Und Sony hat doch ohnehin aber nur Rechte an den eigenen Audioaufnahmen, die dort angefertigt wurden, und daher auch nur die Rechte an diesem Audiomaterial, und nicht zb. an den ARs...Also.....so GANZ anders als in der Bootleg Szene ist das für mein laienhaftes Rechtsverständnis auch nicht.
__________________
Don’t criticize what you don’t understand, son. You never walked in that man’s shoes.

Geändert von Wisdomy (15.01.2021 um 23:41 Uhr)
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Wisdomy für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de
Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Cookies - Nach oben