Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis: Dies & Das.... > Who is Who?
Who is Who? Das „Wer ist wer?“ in der Elvis-Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen

  #61  
Alt 03.11.2013, 14:31
King77 King77 ist gerade online
Board-Legende
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 13.913
King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%
Die Idee mit den Camden billig Alben hatte nichts mit Parker zu tun sondern kam von RCA. Diese Art LP´s gab es ja nicht nur von Elvis sondern fast von allen Künstlern die bei RCA unter Vertrag standen.
Die folgenden 8 Nutzer bedankten sich bei King77 für diesen Beitrag:
Alt Alt 03.11.2013, 14:31
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #62  
Alt 04.11.2013, 05:43
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Ciscoking Beitrag anzeigen
zu 1: Das war der übliche Satz damals, 125.000 die Woche. Also nichts besonderes. Hätte jeder andere auch hin bekommen....
Stimmt, Du hast ja auch schon mal geschrieben, dass Deine Oma Elvis ebenso gut hätte managen können. Schade, dass Elvis Dich und Deine Familie damals nicht kannte.

Zitat:
Zitat von Ciscoking Beitrag anzeigen
zu 2: Hätte man zuerst die Welt abgeschöpft, hätte man die Zölle aus der Portokasse bezahlen können.
Hier würde Dir ein wenig Mathematik weiterhelfen. Wenn Elvis bei ähnlichen Eintrittspreisen in vergleichbaren Hallen spielt, entsprechen die erzielten Einnahmen denen einer US-Tournee. Weil bei Auftritten in Europa und Asien aber ein größerer Aufwand nötig ist, steigen die Kosten signifikant und führen zu deutlich geringeren Gewinnen.

Zitat:
Zitat von Ciscoking Beitrag anzeigen
zu 3: Wenn nichts mehr geht, veröffentlicht man Billigalben oder Greatest Hits compilations. Wo liegt da was Besonderes ?.
Parker nutzte geschickt den neuen Hype um seinen Klienten und schloss Verträge mit CAMDEN und RCA über die Veröffentlichung zahlreicher Budget-Alben und der GOLD AWARD-Boxen ab. Kurzum: Er nutzte die Chance, den Katalog des King noch einmal auszubeuten.

Zitat:
Zitat von Ciscoking Beitrag anzeigen
zu 4: Okay..aber zu dem war er ja "Manager". Kein Geniestreich.
Aus Deiner Sicht wohl kaum.

Zitat:
Zitat von Ciscoking Beitrag anzeigen
zu 5: Aloha ist ein Ding , das ich Parker anrechne.. Ist aber im Endeffekt nur dadurch entstanden, dass Elvis von der Filmerei die Schnauze voll hatte und sich 1968 dafür entschieden hatte, wieder live aufzutreten...und zwar nicht als Weihnachtsmann. Alles andere darunter Geschriebene ist Spekulation und bedarf keines Kommentares.
Schön, dass der blinde Holländer in Deiner Welt auch mal ein Korn gefunden hat.

Zitat:
Zitat von King77 Beitrag anzeigen
Die Idee mit den Camden billig Alben hatte nichts mit Parker zu tun sondern kam von RCA. Diese Art LP´s gab es ja nicht nur von Elvis sondern fast von allen Künstlern die bei RCA unter Vertrag standen.
Natürlich ist Parker nicht der Erfinder von Billig-Alben, aber er nutzte den Moment des Comebacks geschickt aus und verkaufte den Fans Teile des Katalogs noch einmal.

Geändert von Gast (04.11.2013 um 05:46 Uhr)
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 05.11.2013, 13:32
miss fairytale miss fairytale ist offline
Foren-Profi
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: essen
Beiträge: 292
miss fairytale Renommee-Level 2%
elvis hatte doch das angebot von a star is born.......das wäre bestimmt ne gute sache geworden...hätte der col. mal ja gesagt.......

als manager hätte er wissen müßen das elvis immer wieder neue herausforderungen braucht......europa wäre auch ne gute sache geworden...ich glaub das elvis dann noch einmal richtig schwung bekommen hätte.

als manager muß man doch auf den menschen eingehen......und nicht nur die kohle sehen.....

er hat elvis wirklich groß gemacht ,was anderen bei elvis seinem talent auch gelungen wäre......aber er hatte am anfang echt nen hädchen dafür......aber anscheinend macht nicht nur ein voller bauch träge sondern auch ein volles konto....

manchmal is der weg das ziel....

natürlich wußte elvis um die vertragsbedinungen..........aber elvis war halt nicht der mensch der gerne unangenehme dinge ansprach,dann war er dem col. immer noch dankbar und elvis war bekanntermaßen immer sehr großzügig......



ich hab keine große ahnung von den dingen....aber für jeden ist glaube ich klar das elvis noch viele andere berge hätte bezwingen können.........
  #64  
Alt 05.11.2013, 14:27
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von miss fairytale Beitrag anzeigen
elvis hatte doch das angebot von a star is born.......das wäre bestimmt ne gute sache geworden...hätte der col. mal ja gesagt....
Der Film ist recht langweilig, die von Elvis zu spielende Figur erscheint in einem schlechten Licht und singt keinen einzigen guten Song. Die besten Momente hatte Mr. Streisand. Zudem wäre Elvis 1975 wohl auch nur noch schwer in der Lage gewesen, die Dreharbeiten ohne Medikamente durchzuhalten - seine Sucht wäre sicherlich aufgefallen. Insofern kann ich Parker voll und ganz verstehen, dass er seinem Klienten abriet. Und merke: Die endgültige Entscheidung traft Elvis selbst!

Zitat:
Zitat von miss fairytale Beitrag anzeigen
....europa wäre auch ne gute sache geworden...ich glaub das elvis dann noch einmal richtig schwung bekommen hätte..
Ich glaube nicht, dass eine Elvis-Presley-Show in Paris oder London anders abgelaufen wäre, als ein Auftritt in Cleveland. Selbst bei dem Aloha-Event -also vor mehreren hundert-millionen Zuschauern!- wirkte Elvis streckenweise gelangweilt und nuschelte seine Hits lustlos herunter. Eine Welttournee hätte ihn also vermutlich auch nicht sonderlich motiviert. Zudem gibt es ja noch den finanziellen Aspekt, den ich an anderer Stelle bereits erklärt habe.

Zitat:
Zitat von miss fairytale Beitrag anzeigen
er hat elvis wirklich groß gemacht ,was anderen bei elvis seinem talent auch gelungen wäre......
Warum ist das dann Scotty Moore und Bob Neal nicht gelungen?

Zitat:
Zitat von miss fairytale Beitrag anzeigen
aber für jeden ist glaube ich klar das elvis noch viele andere berge hätte bezwingen können.........
Elvis hatte zweifellos das Talent, sich immer wieder neu zu erfinden. Leider schien sein Medikamentenkonsum ab Ende 1970 stetig zuzunehmen, so dass er in den letzten Jahren dazu nicht mehr in der Lage war.
  #65  
Alt 05.11.2013, 14:54
Benutzerbild von Rusty Cage
Rusty Cage Rusty Cage ist offline
Gehört zum Inventar

 
Registriert seit: 17.01.2007
Beiträge: 4.917
Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%Rusty Cage Renommee-Level 60%
Zitat:
Zitat von miss fairytale Beitrag anzeigen
elvis hatte doch das angebot von a star is born.......das wäre bestimmt ne gute sache geworden...hätte der col. mal ja gesagt.......
Zitat:
Zitat von A. C. van Kuijk Beitrag anzeigen
Der Film ist recht langweilig, die von Elvis zu spielende Figur erscheint in einem schlechten Licht und singt keinen einzigen guten Song. Die besten Momente hatte Mr. Streisand. Zudem wäre Elvis 1975 wohl auch nur noch schwer in der Lage gewesen, die Dreharbeiten ohne Medikamente durchzuhalten - seine Sucht wäre sicherlich aufgefallen. Insofern kann ich Parker voll und ganz verstehen, dass er seinem Klienten abriet. Und merke: Die endgültige Entscheidung traft Elvis selbst!
Mir hat der Film gefallen, aber das ist Geschmackssache. Allerdings glaube ich nicht, daß Elvis den Part so gespielt hätte/hätte spielen können, wie es Kris Kristofferson getan hat. Ich frage mich immer, ob sie für ihn die Rolle anders angelegt hätten (und auch andere Songs genommen).
Auf jeden Fall hätte er sich für den Film erstmal mächtig in Form bringen müssen, ansonsten wäre es, mit aufgeknöpftem Hemd, auf einem Motorrad von der Bühne fallend, ein recht merkwürdiges Bild gewesen. Schon darin sehe ich ein großes Problem, die Vorbereitungen wären vermutlich sehr schwierig geworden. Möglicherweise war Elvis sich dessen auch mit Blick auf seinen Zustand bewußt und er hat es deshalb gelassen.
Jedenfalls möchte ich den Film, so wie er geworden ist, nicht mit Elvis in der Rolle des John Norman Howard sehen. Obwohl ich einem Duett von Herrn Presley und Mrs. Streisand nicht abgeneigt wäre...

Und was Suchtprobleme betrifft, glaube ich, da haben schon ganz andere Leute ihre Rollen gespielt, ohne das es, zumindest auf der Leinwand, aufgefallen wäre (und über das, was hinter den Kulissen passierte, wurde geschwiegen).

Geändert von Rusty Cage (05.11.2013 um 15:15 Uhr)
  #66  
Alt 23.12.2013, 17:58
Loverdoll Loverdoll ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Wien
Beiträge: 3.996
Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%Loverdoll Renommee-Level 36%
Die folgenden 6 Nutzer bedankten sich bei Loverdoll für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 27.12.2013, 19:23
sapperlot sapperlot ist offline
Foren-Profi
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 216
sapperlot Renommee-Level 0,4%
... oh wie schön, diese lakonische herzlichkeit!
dankesehr, liebe @loverdoll.

da ich bekanntlich ziemlich unwissend bin, schaute ich nach, ob dieses konzert realisiert wurde ... und fand eine review

http://www.elvisconcerts.com/newspapers/press163.htm


darin ist einmal mehr zu lesen:

>>Mrs. Waller, who also was backstage, said Elvis was "very friendly and surprisingly shy."<<

allmählich begreife ich diese eigenschaften, gerade in ihrer kombination, als den ausdruck einer haltung in demut.


~*~


die faulen tage verbrachte ich zeitweilig mit etwas studium zu mr. colonel tom parker ... und entdeckte ein interview, das mr. joe esposito in diesem jahrtausend einem tv-cannel gab. auf das glücksspielverhalten des zu betrachtenden angesprochen, resümierte der betrachter:
"... little by little I think he get hooked."

aber, lieber @ciscoking, nun bitte -wenn ich mir das wünschen darf- keine neuauflage einer mr. parker-schelte. allenfalls eine relaunch deiner signatura


einen guten abend wünsche ich allen
  #68  
Alt 27.12.2013, 20:48
Benutzerbild von Ciscoking
Ciscoking Ciscoking ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 11.290
Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von sapperlot Beitrag anzeigen


ein interview, das mr. joe esposito in diesem jahrtausend einem tv-cannel gab. auf das glücksspielverhalten des zu betrachtenden angesprochen, resümierte der betrachter:
"... little by little I think he get hooked."

Da hat der gute Joe den Nagel auf den Kopf getroffen..TOP !


Zitat:
Zitat von sapperlot Beitrag anzeigen



aber, lieber @ciscoking, nun bitte -wenn ich mir das wünschen darf- keine neuauflage einer mr. parker-schelte.


Dein Wunsch soll mir Befehl sein, liebe @sapperlot. Aber was wahr ist, muss wahr bleiben...
__________________
Thanks to Ernst Joergensen, Roger Semon and Erik Rasmussen for the great work. Keep the spirit alive !

Geändert von Mike (27.12.2013 um 22:23 Uhr) Grund: Quote
  #69  
Alt 27.12.2013, 23:45
sapperlot sapperlot ist offline
Foren-Profi
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 216
sapperlot Renommee-Level 0,4%
... danke für den selbstauferlegten gehorsam (eine contradictio in adjecto wie sie im buche steht ... und wie sie mr. presley's haltung zum colonel wohl am besten beschreibt ...), lieber @ciscoking.

der "gute joe" sagte in dem interview auch, dass mr. parker davon überzeugt gewesen sei, er habe seine niederländische staatsangehörigkeit durch den militärdienst verloren ... und dass er kein us-amerikanischer staatsbürger war, das wusste mr. parker.

somit sind die vermutungen einer ängstlichkeit, die us-staaten zu verlassen, zwar nicht verifiziert, jedoch gewinnen sie unter beachtung seiner psychologisch fassbaren realität an plausibilität.

im dunkeln verbleibt zweierlei:
* hatte er für sich nicht den status als staatenloser bürger beansprucht?
* warum hat er nicht die einbürgerung beantragt?

er war und bleibt wohl ein schlitzohr ... nicht nur daher.
aber das, das schlitzohrige, dürfte er wohl als kompliment angesehen haben, denn es war, meines erachtens, ein teil seines selbstverständnisses.

*zwinker mit träne im augenwinkel, eine gute nacht allen
sl.

Geändert von sapperlot (27.12.2013 um 23:51 Uhr) Grund: personalbezug sprachlich konkretisiert
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei sapperlot für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 28.12.2013, 09:07
Benutzerbild von Ciscoking
Ciscoking Ciscoking ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 11.290
Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%Ciscoking Renommee-Level 36%
Danke für die Auskunft liebe @sapperlot. Wieder etwas dazu gelernt.......
__________________
Thanks to Ernst Joergensen, Roger Semon and Erik Rasmussen for the great work. Keep the spirit alive !
Antwort

Stichworte
parker
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:09 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de
Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Cookies - Nach oben