Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis-Forum > Reviews & Reports
Reviews & Reports Reviews und Berichte über Elvis!

Antwort
 
Themen-Optionen

  #1  
Alt 22.07.2007, 18:13
gast-20071119
Gast
 
Beiträge: n/a
Moody Blue

Deshalb bin ich Elvis Fan!

Moody Blue, PL 12274


Cover der LP NL 90252, Rückseite der NL, Amerikanische LP AFL1-2428 mit blue Vinyl (Die deutsche PL 12428 hat oben rechts noch das RCA Logo!)

Am 01.07.1977 wurde Elvis letztes Studioalbum veröffentlicht, und im Dezember 1991 gestrichen. Jetzt werden bestimmt einige Fragen: „Wie, im Jahre 1977 veröffentlicht? War er denn überhaupt im Tonstudio?“ Nein, er war nicht im Tonstudio, jedenfalls hat er nichts aufgenommen!
Die Songs von dieser LP stammen von den Jungel Room Graceland Sessions aus dem Jahre 1976, welche in der Zeit vom 02.02.1976 – 04.02.1976 und 29.10.1976 – 30.10.1976 eingespielt wurden.
Angeblich fehlten zur Veröffentlichung dieser LP Songs, deshalb griff man auf Liveaufnahmen zurück. Drei Aufnahmen stammen vom 24.04.1977 (Ann Arbor Michigan Crisler Arena) bzw. vom 25.04.1977 (Saginaw Center) und eine vom 20.03.1974 (Mid-South Coliseum)
Das Coverbild stammt vom 17. November 1972 (Light Blue Nail Suit ?), die Rückseite ziert einen Elvis aus Juni 1972 (Two-Piece Paisley Shirt Suit ?)
Da die Jungel Room Session auf „From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee (APL 1-1506)“ veröffentlicht wurde, frage ich mich, ob man hier wirklich von seinem letzten Studioalbum reden darf!?! Weshalb die Songs nicht damals schon veröffentlicht wurden, hab ich leider nicht in Erfahrung bringen können! Aber da könnt Ihr bestimmt helfen!

Eröffnet wird die LP mit einer Live Version von Unchained Melody (2:31). Zu Anfang wird Elvis nur vom Piano begleitet. Nach ca. 25 Sekunden steigt der Bass mit ein, der Sound wirkt nun voller. Ab 1:04 Minuten steigen die Streicher vom Orchester ganz dezent mit ein, welche eine fantastische Atmosphäre erzeugen. Mit einem langgezogenen „wait for me“ und einem Trommelwirbel erklingen alle Instrumente, bis Elvis mit einem langgezogenen „neeeeeeed you“ und der Schlagzeuger mit einem kräftigen schlag ins Becken diesen Part beendet. Aus dem nachschallenden Becken ertönen erneut die Streicher ganz dezent zu Elvis Stimme, welcher wieder nur vom Piano begleitet wird. Ab 2:01 Minuten läutet Elvis das Ende des Songs ein! Dazu erhöht er seine Stimme, ein Trommelwirbel erklingt, welcher immer lauter wird, das Piano wird immer schneller und alles wird abrupt beendet. Beifall brandet auf!
Sagen wir es mal so, setzt Euch hin und genießt diesen Song. Top arrangiert! Und achtet mal auf die Streicher im Hintergrund, fantastisch!

Weiter geht’s mit If You Love Me Let Me Now (2:59), ebenfalls eine Live Version. Eingeleitet durch die Lead-Guitar und dem Schlagzeug, begleitet vom rhythmischen Klatschen der Chöre, hören wir einen fantastisch kraftvoll klingenden Elvis, der bestens bei Stimme ist. Chor und Instrumente agieren super zusammen, und somit bekommen wir einen erfrischenden, geradlinigen und sauberen Song vorgetragen. Der Song ist richtig fetzig!

Little Darlin’ (1:53) wirkt durch die Chöre ein wenig lächerlich. Elvis Stimme dagegen klingt kraftvoll. Netter Live Vortrag.

He’ll Have To Go (4:32) muss man einfach nur genießen. Seine Stimme ist fantastisch! Toll arrangiert!

Let Me Be There (3:34) wird ebenfalls Live vorgetragen und dürfte einigen von Euch bekannt sein, da die Version vom 20.03.1974 aus Memphis stammt! Super Version!

Way Down (2:37). Durch die weiblichen Begleitstimmen wirkt der Song ein wenig unruhig! Auch Elvis klingt bisserl lustlos! Instrumente und Stimmen harmonieren nicht! Aber dennoch mag ich diesen Song!

Weiter geht es mit Pledging My Love (2:50). Elvis klingt kraftvoll und klar!

Moody Blue (2:50) ist einfach nur einfach arrangiert. Die Instrumente wirken erfrischend, belebend und auflockernd. Dazu noch Elvis, der durch die Chöre fantastisch begleitet wird. Der Song hat was. Ich muss diesen Song immer voll aufdrehen, was ich gerade auch tu...
…Oh, moody blue
Tell me am I gettin through
I keep hangin on
Try to learn the song
But I never do…

Jetzt setzt Ihr Euch am besten für die nächsten 3:50 Minuten hin und genießt den nächsten Song. She Thinks I Still Care wird dezent durch Gitarre, Bass und Schlagzeug eröffnet. Elvis singt gefühlsvoll, und wie, was für eine Stimme. Nach einer Minute steigen die Streicher mit ein, ein sanfter Chor erklingt... was red bzw. schreib ich da, hört Euch diesen Song selber an! Hier müsst Ihr wirklich auf alles achten, Instrumente, Begleitstimme und natürlich Elvis. Deshalb bin ich Elvis Fan!

Bei It’ Easy For You (3:27) klingt seine Stimme dumpf und weit weg, leider. Bei 0:40 Minuten meint man das hier etwas fehlt. Geschnitten? Dennoch ein schön anzuhörender Song.

Songliste:

Seite A:

1. Unchained Melody (live) 24.04.1977
2. If You Love Me Let Me Know (live) 25.04.1977
3. Little Darlin’ (live) 24.04.1977
4. He’ll Have To Go 30.10.1976
5. Let Me Be There (live) 20.03.1974

Seite B:

1. Way Down 29.30.1976
2. Pledging My Love 29.10.1976
3. Moody Blue 04.02.1976
4. She Thinks I Still Care 02.02.1976
5. It’s Easy For You 29.10.1976


Folgende Musiker waren mit anwesend:

Session vom 02.02.1976 und 04.02.1976

Uhrzeit (02.02.1976): 20:00-03:00, 23:30-02:30, 03:00-06:00, 06:30-09:30
Uhrzeit (04.02.1976): 21:00-00:00, 00:30-03:30, 04:00-07:00, 07:30-10:30

Musiker:
Gittare: James Burton
Rhythmus Gittare: John Wilkinson
Akustische Gittare: Charlie Hodge
Bass: Jerry Scheff
Schlagzeug: Ronnie Tutt
Piano: Glen D. Hardin
Keyboard: David Briggs

Background Gruppe:
Männliche Vokalgruppe: J. D Sumner & The Stamps
Weibliche Vokalgruppe: Kathy Westmoreland, Myrna Smith


Session vom 29.10.1976 und 30.10.1976

Uhrzeit (29.10.1976): 21:00-00:00, 05:00-08:00
Uhrzeit (30.10.1976): 21:00-00:00, 01:00-04:00, 05:00-08:00

Musiker:
Gittare: James Burton
Rhythmus Gittare: John Wilkinson
Gittare: Chip Young
Akustische Gittare: Charlie Hodge
Bass: Jerry Scheff
Schlagzeug: Ronnie Tutt
Piano: Tony Brown
Keyboard: David Briggs

Background Gruppe:
Männliche Vokalgruppe: J. D Sumner & The Stamps
Weibliche Vokalgruppe: Kathy Westmoreland, Myrna Smith

Produzent und Tontechniker an den Tagen waren jeweils Felton Jarvis und Brian Christian.

Fazit:

Ich hab diese LP Ende der 1980er Jahre zum Geburtstag erhalten und war total sprachlos. Allein das Cover und die Rückseite sind so anders als alle anderen Platten von ihm, sie wirken locker, nicht so erdrückend wie andere Platten. Die LP hat eine gewissen Ausstrahlung und Anziehungskraft. Jedes mal wenn ich diese LP auf einem Floh-/Trödelmarkt sehe will ich zuschlagen, obwohl ich sie schon drei mal besitze!
Das Cover Foto könnte zu She Thinks I Still Care passen, ein abgedunkelter Saal, nur Elvis der angestrahlt wird und eben diesen Song vorträgt.
Die Songs sind (für mich) Weltklasse und passen zur LP, auch Let Me Be There aus dem Jahre 1974 - fällt gar nicht auf!
Little Darlin’ ist nen kleiner Spaßsong. Dafür entschädigen alle anderen Songs, besonders natürlich She Thinks I Still Care.
LP kaufen? Diese Frage dürfte beantwortet sein.
Für alle CD-Freaks gibt bzw. gab es Moody Blue auf der CD ND 90252. Eine spätere CD-Pressung (07863 679312) beinhaltet auch die LP From Elvis Presley Bouelvard, Memphis, Tennesse. Ich mag diese letzt genannte CD gar nicht, da sie den Flair der alten Platte, hier natürlich Moody Blue, zerstört. In dieser CD werden Unchained Melody und If You Love Me Let Me Know auf den 25.04.1977 (Saginaw) datiert. Nach http://www.elvis-studio-and-concert-records.de/ sang Elvis diese gar nicht am 25.04.1977, sondern am 24.04.1977 in Michigan, also einen Tag zuvor.
Diverse Songs gibt es auch schon als alternate Takes auf diversen Tonträgern!


Cover der CD ND 90252, Cover der CD 07863 679312

(Review und Copyright by Help_Me)
(Infos aus Elvis On Vinyl Teil 3, http://www.elvis-studio-and-concert-records.de/ , Suit Infos aus Graceland Nr. 156)

Geändert von Ela68 (12.09.2010 um 19:20 Uhr)
Alt Alt 22.07.2007, 18:13
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #2  
Alt 22.07.2007, 22:49
Benutzerbild von epe
epe epe ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 1.408
epe Renommee-Level 14%epe Renommee-Level 14%epe Renommee-Level 14%epe Renommee-Level 14%epe Renommee-Level 14%
Ja, Help Me, eine richtig lockere Sache, diese LP, die so gar nicht zum tragischen Tod passen will.

Das Original-Cover ist eines meiner Highlight-Cover. Wie konnte man es in der neuen CD-Version nur so verhunzen.

Danke für´s Review. Es ist schön, wieder einmal an diese Original-Scheibe erinnert zu werden
- bei all den Alternate - und Outtakes, die ich zur Zeit höre gehen die Original-Zusammenstellung zur Zeit ein wenig verloren.

epe
  #3  
Alt 23.07.2007, 19:35
gast-20100121
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke für die Review!
  #4  
Alt 24.07.2007, 10:40
Benutzerbild von andy_m
andy_m andy_m ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 16.10.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 15.459
andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%andy_m Renommee-Level 100%
Danke für das tolle review Help_Me. Ich mag die Original LP / CD auch sehr gerne!
__________________
The Lady Loves Me And Of Course She Knows It Yet!
  #5  
Alt 21.04.2010, 15:20
gast-20100801
Gast
 
Beiträge: n/a


Dieser Review wurde auf FECC gepostet.

Meine persönliche Meinung trifft er nicht. UNCHAINED MELODY halte ich für eine der besten Aufnahmen des "späten Elvis", denn der King verleiht dem Song ein Drama, das seinesgleichen sucht. MOODY BLUE ist ein schöner, radiotauglicher Disco-Pop Titel und SHE THINKS I STILL CARE eine grandiose Countryballade. An ein, zwei Stellen leistet sich Elvis zwar Schwächen, aber nichtsdestotrotz klingt der Song beeindruckend. PLEDGING MY LOVE hört man Elvis' Begeisterung für den Titel an und IT'S EASY FOR YOU finde ich ebenfalls höchst gelungen. Bei WAY DOWN fehlt mir die Power in Elvis' Stimme, trotzdem ist die Nummer an sich in Ordnung. IF YOU LOVE ME (LET ME KNOW) ist eine 08/15 Darbietung, wenn auch nicht schlecht. Das absolute No-Go ist LITTLE DARLIN'. Im Konzert war der Song sicherlich ein netter Gag am Rande, aber auf einer LP wirkt es absolut lächerlich.

Im Ganzen gehört MOODY BLUE zu meinen Favoriten aus den 1970ern und definitiv zu den CDs, die in schöner Regelmäßigkeit den Weg in den Player finden.

Geändert von gast-20100801 (21.04.2010 um 15:27 Uhr)
  #6  
Alt 21.04.2010, 18:27
Benutzerbild von Joe S.
Joe S. Joe S. ist offline
Foren-Experte
 
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 896
Joe S. Renommee-Level 2%
Bei Way down wachte Elvis erst mit Beginn der 2ten Strophe auf.
  #7  
Alt 21.04.2010, 20:55
Benutzerbild von DelWebb
DelWebb DelWebb ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.09.2003
Beiträge: 7.586
DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%
ich bin geschocktwie kann man so detailgenau im R.S. mag. über unseren ELVIS schreiben
__________________
--- we didn´t buy elvis presley to be another james dean, we buy him to sing the songs ---

Geändert von DelWebb (21.04.2010 um 20:57 Uhr)
  #8  
Alt 22.04.2010, 14:55
gast-20100801
Gast
 
Beiträge: n/a
Auf FECC wurde davon ausgegangen, dass dieser Review nicht im RS veröffentlicht worden ist.

Aber im Sommer 1977 hätte sich die LP wohl trotzdem verkauft.
  #9  
Alt 22.04.2010, 19:23
Benutzerbild von DelWebb
DelWebb DelWebb ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.09.2003
Beiträge: 7.586
DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%DelWebb Renommee-Level 26%
Zitat:
Zitat von The Welz Beitrag anzeigen

Aber im Sommer 1977 hätte sich die LP wohl trotzdem verkauft.
und das auch nicht zu knapp
__________________
--- we didn´t buy elvis presley to be another james dean, we buy him to sing the songs ---
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei DelWebb für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 22.04.2010, 20:33
gast-20100801
Gast
 
Beiträge: n/a
Die beiden letzten Singles des King liefen ja auch recht gut. Wenn er mal etwas kommerziellere Songs auswählte, wurde er auch entsprechend im Radio gespielt. Und MOODY BLUE & WAY DOWN waren absolut Massentauglich!
Antwort

Stichworte
blue, moody

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de

Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Nach oben