Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis: Dies & Das.... > Forum-Magazin
Forum-Magazin Ausgewählte Beiträge aus dem Forum oder von Usern für euch zum nachlesen.

Antwort
 
Themen-Optionen

  #1  
Alt 10.08.2014, 19:02
Benutzerbild von TheKing
TheKing TheKing ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 21.122
TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%
★ Who is Elvis?

Who is Elvis?

Auf den ersten Blick eine einfache Frage. Jeder kennt diesen Namen. Kaum eine
Person, die berühmter ist.

Auf der ganzen Welt assoziiert man mit Elvis Presley mindestens die schwarze
Haartolle, den Rock´n Roll, vielleicht noch einen Glitzeranzug und
Hüftbewegungen oder sein vermeintlich dickes, schlaftablettentrunkenes Ende.

Elvis, das ist eine Marke, so groß wie Coca Cola oder der Weihnachtsmann. Elvis
ist ein feststehendes Klischee und steht für die fünfziger Jahre und den
"American way of life". Manche sehen in ihm sogar eine Art hüftschwingende
Gallionsfigur des Kapitalismus, so beispielhaft war seine totale Verwertung,
kein Merchandise Artikel, den es nicht gäbe. Milliarden wurden über diesen Namen
umgesetzt, seine Vermarktung und sein Erfolg setzten neue Maßstäbe.

Einen Superstar wie Elvis gab es vor ihm nicht. Er war der Anfang. So groß ist
also sein Mythos, seine Legende, millionenfach verstärkt durch die Massenmedien.

Aber wer war der Mensch dahinter? Der ist nicht so leicht und offensichtlich zu
sehen. Trotzdem beschäftigt mich diese Frage seit einiger Zeit. Wer ist dieser
Mensch, der mich seit meiner Jugend immer wieder so fasziniert? Was war er für
ein Typ?

Ich meine: Jeder kennt Elvis, aber wer ist der überhaupt? Also begann ich etwas
genauer hinzusehen, mich zu interessieren.

Wenn man sich einmal in der Faszination dieses wahren, modernen "Märchens"
verfangen hat, wird die Verklärung zunächst scheinbar immer größer. Es gibt
unzählige Aussagen und Berichte zu Elvis und auch die Zeitzeugen sahen ihn oft
schon durch das Raster seines Klischees oder äußern sich massenwirksam. Es
schien mir unmöglich ein Bild von der Privatperson "Elvis" zu bekommen Wenn man
so im Zentrum des Interesses von Millionen steht, dann gibt eben unzählige
Spekulationen und Legenden, Halb- und Unwahrheiten, die nur noch zu größerer
Ungenauigkeit führen.

Elvis war eben nicht nur Summe seines Schaffens, sondern eben in der
Außenwirkung zigfach überhöht durch die Mechanismen des Marketings, der
konsequenten Öffentlichkeitsarbeit des Managements. Aber Elvis beantwortete
diese Position eben auch adäquat und bot durch seine Art und Weise, seine
Person, sein Schaffen und seinen Lebensstil genug Substanz. Elvis bediente diese
Rolle stets perfekt.

Seit dem frühesten Beginn der Karriere, spätestens ab 1956 lebte Elvis mit
diesem Phänomen des Superruhmes. Er betrat Sphären, die kein Mensch vor ihn
gesehen hatte. Er sah sich den hysterischen Massen gegenüber und erlebte, wie
sich sein Leben zwangsläufig veränderte. Elvis stellte sich einer großen
Erwartungshaltung des Publikums und liebte es. Dieser Erfolg hatte sein Leben
grundlegend verändert, er hatte eher Angst, dass es irgendwann aufhören könnte,
dass sein Traum irgendwann endet. Er nahm die Schattenseiten des Ruhmes dafür
gerne in Kauf.

Die Kunstfigur Elvis war unkontrollierbar groß geworden, hatte eine ungeahnte
weite Strahlkraft, generierte Unmengen Geld und viele Menschen hingen beruflich
davon ab. Die Kunstfigur bekommt eine Eigendynamik, wird eine umsorgte Marke, an
der Viele partizipieren.

Ein Effekt den Elvis sehr wohl kannte und der ihm voll bewusst war. Er erlebte,
dass es hier darum ging ein Image am Leben zu erhalten, das mit der wahren
menschlichen Person nicht viel zu tun hatte. Dies sah er als Aufgabe seines
Berufes an. Und doch lebte Elvis seine Rolle auch und sein Privatleben litt
darunter, es scheint sich am Ende fast aufgelöst zu haben. Ein Hauptproblem des
Menschen Elvis.

Seine Biografie hat sehr viele Aspekte, die spannend sind, und die Faszination
bleibt bestehen, denn es bleibt auch immer ein wenig unklar und geheimnisumweht,
was Elvis nun wirklich sagte, dachte und tat. Der große Mythos wirkt eben, wie
gesagt, auch immer wie ein Zerrspiegel, der verklärt und verfremdet. In jedem
Fall bietet die Person Elvis mehr, als ein erster Blick vermuten lässt.
Musikalisch zum Beispiel. Elvis' Leistung ist, dass er verschiedenste Musikstile
miteinander verband, aber auch seine unglaubliche Fähigkeit Musik zu fühlen und
Emotion zu transportieren. Elvis schrieb nie einen Song, er interpretierte
Songs, machte sie durch seine intensive und prägende Art zu "seinen" Songs. Hier
haben wir die Chance Elvis wirklich zu erleben, er sang fast stets aus vollem
Herzen. Das ist seine Qualität. Elvis hörte Musik nicht nur, er fühlte sie, war
erst zufrieden, wenn das "Feeling" stimmte. Hier, in seiner Musik, ist Elvis
unfassbar nahe, er tritt fast dreidimensional aus seiner Musik hervor.

Und diese emotionale Güte seiner Musik verbindet die Fans und ihn und die Fans
untereinander. Auch wenn seine Musik nicht den aktuellen Hörgewohnheiten
entsprechen mag, auch wenn man sich vielleicht erst einmal etwas "einhören"
muss, sich an die Klangästhetik eines Elvis gewöhnen muss - immerhin sind die
Songs teilweise vor 55 Jahren aufgenommen worden - wenn es letztlich gelingt und
man diese Ebene seiner Musik wahrnehmen kann, entdeckt man eine wunderbare
Verbindung, denn Musik, die von Herzen kommt, geht auch direkt ins Herz. Ist
diese Standleitung einmal etabliert, nimmt Elvis einen mit in sein geniales
Reich und man erlebt in der Bandbreite seiner Songauswahl eine Reise durch die
wunderbare Welt der Musik. Elvis sang Gospel, Blues und Country, Balladen und
natürlich Rock`n Roll und vieles mehr. Sein Talent, seine Genialität zuweilen,
rechtfertigen seinen Ruhm und sind der Grund für die Fans, ihn heute noch zu
verehren. Dazu kommt der Flair, der Mythos, aber auch die Persönlichkeit eines
Elvis Presley. Er bedient uns auf allen Kanälen und bietet etwas
Überlebensgroßes, wofür wir dankbar sind, was unsere Welt bereichert und
verzaubert. Ich glaube, so hat er seine Rolle auch begriffen. Für diese
besondere Aufgabe hat er alles gegeben. Und das war eine Menge.

Leider ist es wohl so, dass dies eine sehr schwere Rolle sein muss und man
zuweilen schwer daran trägt. Viel zu früh verlor die Welt ihren größten Star.

Elvis zerbrach auf seinem Weg, der ein besonderer Weg war und der seinesgleichen
sucht. Er wechselt die Räume und hinterlässt uns staunend.

Was Elvis hinterlässt ist sein Gefühl, das in seinen Aufnahmen konserviert ist.
Dieser Schatz wiegt schwer und wer ihn heben kann ist sein Leben lang reich.
Die folgenden 8 Nutzer bedankten sich bei TheKing für diesen Beitrag:
Alt Alt 10.08.2014, 19:02
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de
Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Cookies - Nach oben