Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis-Forum > Elvis Presley
Elvis Presley Elvis Presley - Nachrichten | Aktuelles | Wissenswertes | Bemerkenswertes
Alles über den King of Rock 'n' Roll

Antwort
 
Themen-Optionen

  #11  
Alt 09.10.2011, 20:20
Benutzerbild von Take 1
Take 1 Take 1 ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 1.434
Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%Take 1 Renommee-Level 36%
je schockierender umso trauriger. plötzlich und unerwartet umso schockierender.
Lady Di und MJ waren für mich ein schock. und ich kann mich noch genau erinnern wo ich war, als ich die nachricht erfuhr.
bei Steve Jobs war es leider absehbar und man wußte, dass er bald das spielfeld verlassen muß (vorausgesetzt man kommt an tageszeitung, nachrichten oder internet).
Alt Alt 09.10.2011, 20:20
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #12  
Alt 09.10.2011, 20:58
PK_Elvis PK_Elvis ist offline
Stammuser
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 195
PK_Elvis Renommee-Level 2%PK_Elvis Renommee-Level 2%
Ich war auch geschockt als damals Lady Di und Michael Jackson starben. Ich mochte Michael eigentlich immer. Auch den Tod von Amy Whinehouse fand ich schockierend, auch wenn man damit vielleicht auch rechnen musste. Und ich glaube, ich könnte noch einige andere teils schon genannte Menschen aufzählen, deren Tod mich auch trafen.

Wenn man "This is it" von Michael Jackson gesehen hat, kann man es auch kaum fassen, dass es so schnell zu Ende ging. Er schien wirklich fit zu sein. Mal sehen, was bei dem Prozess raus kommt.
  #13  
Alt 09.10.2011, 21:47
Benutzerbild von johnnytyronne
johnnytyronne johnnytyronne ist offline
Foren-Profi
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.05.2007
Ort: Heidelberg
Beiträge: 425
johnnytyronne Renommee-Level 2%johnnytyronne Renommee-Level 2%
klar war es ein schock für die welt als leute wie lady di , michael jackson oder john lennon starben...ich kann es selbst nicht beurteilen wie es bei elvis war...denn ich war damals erst 2 jahre ...ich höre nur immer von den leuten die es damals miterlebt haben...dass es ein größerer schock für die welt war und auch die medien es noch mehr in den mittelpunkt stellten...ich weiss dass jetzt selbst nicht genau, aber denke kaum dass michael jackson oder auch john lennon 2 oder 3 jahre nach ihrem tod so viele platten verkauft haben wie elvis in den ersten 3 jahren nach seinem tod...
denke dass es eher zu vergleichen war mit dem schock für die welt als JKF erschossen wurde
__________________
  #14  
Alt 10.10.2011, 09:10
MysteryTrain MysteryTrain ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 7.338
MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von johnnytyronne Beitrag anzeigen
aber denke kaum dass michael jackson oder auch john lennon 2 oder 3 jahre nach ihrem tod so viele platten verkauft haben wie elvis in den ersten 3 jahren nach seinem tod...
1. wäre ich mir da nicht so sicher
2. John Lennon hat kurz vor seinem Tod die Arbeiten an seinem letzten Album "Double Fantasy" beendet, das nach seinem Tod sofort auf Platz 1 der Charts schnellte, ebenfalls die Single-Auskopplungen. Auch die Beatles Sachen dürften durch Lennons Tod einen kräftigen Schub bekommen haben.

Und bei Elvis? Sein damals aktuelles Album "Moody Blue" war auch nach seinem Tod nicht besonders erfolgreich (und hätte es wahrscheinlich unter normalen Umständen nicht mal in die Top 10 geschafft).
Dass die Plattenverkäufe eines (Welt-)stars nach dessen Tod ansteigen, ist ein ganz natürlicher Vorgang. Glaube aber kaum, dass das bei Elvis größere Dimensionen hatte als bei anderen. Queen z.B. hat etwa die Hälfte aller verkauften Alben nach Freddy Mercurys Tod verkauft (USA).

Ich möchte hier Elvis nicht schlechtreden. Freue mich auch darüber, wenn sich sein Erfolg auch in Spitzenpositionen niederschlägt. Aber wir sollten bei diesen Dingen doch bei den Fakten bleiben und nicht aus unserer persönlichen Begeisterung für Elvis atomatisch den Größten und Besten und Erfolgreichsten machen. Er ist sicher ganz vorne dabei in der Gruppe der erfolgreichsten Musiker - aber nicht der Einzige!
Die folgenden 3 Nutzer bedankten sich bei MysteryTrain für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 10.10.2011, 12:35
marquardt72 marquardt72 ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Böblingen
Beiträge: 5.751
marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%marquardt72 Renommee-Level 36%
marquardt72 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Zitat:
Zitat von johnnytyronne Beitrag anzeigen
.ich weiss dass jetzt selbst nicht genau, aber denke kaum dass michael jackson oder auch john lennon 2 oder 3 jahre nach ihrem tod so viele platten verkauft haben wie elvis in den ersten 3 jahren nach seinem tod...
denke dass es eher zu vergleichen war mit dem schock für die welt als JKF erschossen wurde
Was spielt denn der Plattenverkauf anderer toter Künstler hierbei eine Rolle?

Und was soll der alberne Vergleich mit einem erschossenen Präsidenten?Hat Kennedy gesungen?Hat er Platten verkauft?


Soll damit zwanghaft die Wichtigkeit eines Elvis Presley betont werden?
  #16  
Alt 10.10.2011, 12:41
tyrone tyrone ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 1.856
tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%
Der Tod von Steve Jobs berührt doch nur die Apple Anhänger, allen anderen ist es - emotional gesehen - wurscht. Anders als der Tod von MJ.

Warum der Tod von Lady Di die Menschen berührt hat habe ich nie verstanden .... was war so toll an der? Hat die irgendwas geleistet das ich nicht mitbekommen habe?
Das waren wirklich völlig überzogene Reaktionen damals.
Die folgenden 2 Nutzer bedankten sich bei tyrone für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.10.2011, 12:49
Benutzerbild von burroughs
burroughs burroughs ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Wien
Beiträge: 56.884
burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%
noch so einer..
__________________
Hinweis in eigener Sache:
wenn du glaubst, dass ich mich dir gegenüber wie ein Arschloch verhalte, kannst du ziemlich sicher sein, dass du es verdient hast
  #18  
Alt 10.10.2011, 12:52
tyrone tyrone ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 1.856
tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%
Schreib halt mal was sachdienliches ... Wer, ausser den Apple Anhängen trauert um Steve Jobs, ich kenne keinen. Der Tod von MJ dagegen hatz jeden beschäftigt den ich kenne.

Von dir Wiederspruch, aber kein Argument. wie immer
  #19  
Alt 10.10.2011, 16:15
Benutzerbild von TheKing
TheKing TheKing ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 21.139
TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%
Man kann kaum messen, welcher Tod die Menschen mehr berührt hat, es wäre auch etwas komisch, das gegeneinander aufzurechnen.

Ich glaube aber schon, dass sowohl John Lennon alsauch Michael Jackson und viele Andere, genauso wie Elvis die Menschen sehr berührt haben. Die Menschen bauen auf unterschiedlich intensive Art eine Bindung, oder zumindest einen Bezug zu Ihren Idolen auf und entsprechend schmerzt dann der Verlust.


Elvis' Tod erinnere ich nicht, ich war 7 Jahre alt und wurde quasi durch die Musik, die darauf hin von ihm im Radio gespielt wurde, auf ihn aufmerksam.

Als John Lennon erschossen wurde (nur 3 Jahre später) hat meine Mutti geweint..das werde ich nicht vergessen.

Als Michael Jackson starb stand wirklich auch bei mir erstmal ein befremdliches Gefühl im Vordergrund, weil die Dinge um ihn immer sehr dubios waren. Seine Musik mag ich auch sehr, ein großer Künstler, der einen Platz in meinem Leben hatte, denn in meiner Generation kam man ihm nicht vorbei...ich bedauerte eher seine Lebensumstände zum Ende hin...
__________________
Ohne Worte!
Die folgenden 2 Nutzer bedankten sich bei TheKing für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 10.10.2011, 16:23
Benutzerbild von cos
cos cos ist gerade online
Board-Legende

 
Registriert seit: 11.01.2004
Ort: Rostock
Beiträge: 26.219
cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%cos Renommee-Level 100%
Der Tod von Elvis wird genauso wie der Tod von Michael Jackson bei unterschiedlichen Menschen anders aufgefasst werden. Der Fan trauert mehr, der Nichtfan hakt es nach 2-3 Tagen ab. Aber hier jetzt etwas überheblich zu sagen, warum manche bei Steve Jobs oder Lady Diana getrauert haben, erschliesst sich nicht, ist etwas fehl. Jeder Mensch hat seine eigenen Gefühle, die durch seine Interessen hervorgerufen werden. Also ist auch der Tod eines Jobs oder Diana für viele sehr emotional.

Ich selbst war von dem Tod Solomon Burke heute vor einem Jahr betroffen, so dass ich auch heute seine Musik mehr höre. Gut, einige müssen jetzt erst einmal googeln, wer das war, aber für mich persönlich ist vor einem Jahr ein grossartiger Künstler gegangen. Und man sollte es jedem selbst überlassen, wie hoch der Stellenwert eines Künstlers, IT-Menschen, Prinzessin oder sonstige ist.
__________________

Magna res est vocis et silentii temperamentum.
Die folgenden 10 Nutzer bedankten sich bei cos für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:22 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de
Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Nach oben