Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis: Dies & Das.... > Seine Familie
Seine Familie Alles über Elvis' Familie, Freunde und Bekannte.

Antwort
 
Themen-Optionen

  #1  
Alt 23.02.2018, 18:37
Benutzerbild von Mike
Mike Mike ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 23.09.2003
Ort: Kiel
Beiträge: 11.803
Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%Mike Renommee-Level 100%
Lisa Marie Presley verklagt ihren Ex-Manager

Lisa Marie Presley verklagt ihren Ex-Manager


Geldsegen statt Finanzsorgen? Lisa Marie Presley will von ihrem ehemaligen Manager Barry Siegel stolze 100 Millionen Dollar einklagen


Hat Lisa Marie Presley, 50, die perfekte Lösung für ihre angeblich so massiven Finanzprobleme gefunden? Die einzige Tochter des legendären King of Rock'n'Roll, Elvis Presley, †42, will angeblich von ihrem Ex-Manager Barry Siegel die unfassbare Summe von 100 Millionen Dollar (rund 81 Millionen Euro) einklagen.
Lisa Marie Presley wurde von ihrem Ex-Manager hintergangen

Das berichtet die US-Seite "Us Weekly" und beruft sich dabei auf Gerichtsunterlagen, die der Seite vorliegen sollen. Siegel habe demnach nach dem Tod von Elvis Presley im Jahr 1977 für Tochter Lisa Marie dessen Nachlass verwaltet und im Jahr 2005 einen folgenschweren Fehler begangen haben. Er verkaufte den Unterlagen zufolge 85 Prozent ihrer Besitzanteile vom Unternehmen "Elvis Presley Enterprises" und investierte 100 Millionen Dollar in die Produktionsfirma "Core Entertainment", die 2016 sang- und klanglos bankrott ging.


Presleys Anwälte werfen ihrem Ex-Manager nun vor: "Siegel hat Lisa zu keinem Zeitpunkt mit der erforderlichen Buchhaltung nach dem Core-Deal vertraut gemacht." Stattdessen habe er "Lisa nachweislich im Glauben gelassen, dass sie mit ihren Finanzen gut dasteht" - was offensichtlich ganz und gar nicht der Fall war und ist. Laut der Seite wird der Schadensersatz sogar auf über 100 Millionen Dollar taxiert.


Erst am 16. Februar dieses Jahres machte in Verbindung mit Presleys Scheidung von Michael Lockwood, 56, die Meldung die Runde, sie habe einen Schuldenberg von 16 Millionen Dollar (etwa 13 Millionen Euro) angehäuft. Den größten Teil der Verbindlichkeiten würden demnach nicht gezahlte Steuern von 2012 bis 2017 ausmachen.


https://www.gala.de/stars/news/lisa-...-21582376.html
__________________
><((((º>
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Mike für diesen Beitrag:
Alt Alt 23.02.2018, 18:37
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #2  
Alt 23.02.2018, 19:37
Graves_bei_Nacht Graves_bei_Nacht ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 3.523
Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%
Man kann wahrlich auf verschiedenste Art & Weise den Namen Elvis Presley ins mediale Licht rücken. Dessen eigene Tochter allerdings scheint dabei nunmehr schon über Jahrzehnte hinweg vornehmlich auf Negativ-Schlagzeilen zu setzen.

Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Graves_bei_Nacht für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.02.2018, 03:43
Benutzerbild von ich
ich ich ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 08.11.2003
Ort: löwenbergerland
Beiträge: 4.432
ich Renommee-Level 14%ich Renommee-Level 14%ich Renommee-Level 14%ich Renommee-Level 14%ich Renommee-Level 14%
Mit Geld umzugehen hat sie wohl von Papa gelernt.....
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei ich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 24.02.2018, 10:54
Benutzerbild von honeybee
honeybee honeybee ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Essen/Ruhr
Beiträge: 5.999
honeybee Renommee-Level 14%honeybee Renommee-Level 14%honeybee Renommee-Level 14%honeybee Renommee-Level 14%honeybee Renommee-Level 14%
Zitat:
Zitat von ich Beitrag anzeigen
Mit Geld umzugehen hat sie wohl von Papa gelernt.....
Angeblich soll es ein weit verbreitetes Problem bei den meisten Menschen sein, die aus sehr armen Verhältnissen kommen. Wenn sie aus irgendwelchen Gründen zu Geld kommen, setzt die Verschwendungssucht ein. Wer nie Geld hatte, hat meist nicht gelernt, damit umzugehen.

Genauso gilt es für Reichtum von Kindheit an. Auch hier wird der vernünftige Umgang mit Geld nur selten zu finden sein.
__________________
I couldn't say a word for thinking of you
All I could do was stand there paralyzed
Die folgenden 2 Nutzer bedankten sich bei honeybee für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.02.2018, 12:11
King77 King77 ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 13.584
King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%King77 Renommee-Level 60%
Der Unterschied zu Elvis ist der verdiente sein Geld ja u. was er mit vollen Händen beim Fenster rauswarf wurde wieder eingespielt. Wie sollte Lisa das Geld wieder verdienen wenn sie den Großteil des Erbes u. von EPE schon verramscht hat ? Mit Elvis wird noch jede Menge Kohle gemacht aber daran verdienen eben andere.
Die folgenden 3 Nutzer bedankten sich bei King77 für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 25.02.2018, 01:18
Benutzerbild von burroughs
burroughs burroughs ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Wien
Beiträge: 56.713
burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%
Zitat:
Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Siegel habe demnach nach dem Tod von E Presley für Tochter Lisa Marie dessen Nachlass verwaltet und im Jahr 2005 einen folgenschweren Fehler begangen. Er verkaufte den Unterlagen zufolge 85 Prozent ihrer Besitzanteile vom Unternehmen "Elvis Presley Enterprises" und investierte 100 Millionen Dollar in die Produktionsfirma "Core Entertainment", die 2016 sang- und klanglos bankrott ging.
gut. siegel hat also einerseits 85% ihrer anteile an der EPE verkauft und andererseits (mit dem erlös davon oder unabhängig davon?) 100 mille in eine firma investiert, die knapp 10 jahre später bankrott geht.
hat er beides in absprache mit LM gemacht kann man ihm auf den ersten blick kaum etwas vorwerfen, schliesslich ist die frau ja alt genug um sowas (mit)zu entscheiden
tat er das allerdings OHNE ihr wissen bzw einverständnis - was man sich kaum vorstellen kann - hat er jetzt wohl ziemlich den arsch offen

wobei sich hier die frage stellt, warum man das gerade jetzt herausgefunden hat.. zufälle gibts..
__________________
There is a great abyss between this world and that place; an abyss which very few are ever able to cross ... It acts as a mediator between high and low, a link between two worlds and we have chosen to call it Watain ...
Die folgenden 4 Nutzer bedankten sich bei burroughs für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 25.02.2018, 11:11
Graves_bei_Nacht Graves_bei_Nacht ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 3.523
Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%
Zitat:
Zitat von burroughs Beitrag anzeigen
...hat er beides in absprache mit LM gemacht kann man ihm auf den ersten blick kaum etwas vorwerfen.
Der 'erste' Teil der Aktion, das Verkaufen besagter 85% dürfte wohl seinerzeit zu jedem Nicht-Fan gar durchgedrungen sein und an Lisa Marie selbst ganz sicher auch nicht vorbei, da von ihr so entschieden und unterschrieben. Der zweite Teil dann eine der Investitionen finanztechnischer Art, die zumindest für Lisa Marie selbst ganz offenbar nicht zufriedenstellend verlief. Solche Dinge aber kommen jeden Tag vor, so dass sich in der Tat jetzt nicht die Frage des WARUM stellt, sondern lediglich die, inwieweit hier der Manager an ihr/ihrem Wissen vorbei handelte, Geld quasi veruntreute, was ich selbst im Übrigen auch ausschließe. Das mal ganz davon abgesehen, das die '100 Mille' jetzt wohl auch weg wären, wenn sich die Dame selbst um sie 'gekümmert' hätte. So oder so wird ihr das nicht viel nützen, ein etwaiges Verfahren wie auch Urteil das Geld nicht zurückbringen, so wie auch Millionen andere Investoren kleiner wie größerer Summen letztlich nicht für Risiken zu entschädigen sind, die sie einst geldgierig eingingen.


Zitat:
Zitat von burroughs Beitrag anzeigen
wobei sich hier die frage stellt, warum man das gerade jetzt herausgefunden hat.. zufälle gibts..
...Lisa kann schon länger ihre Rechnungen nicht zahlen, selbst die eher kleineren wie beispielsweise Anwaltskosten oder durch etwaiges Personal (Kindermädchen) bedingt. Zugegeben, das sind auch schon einige tausend Dollar monatlich. Allerdings steht dem gegenüber ja stetiges Einkommen von mindestens 100.000 Dollar monatlich (EPE/Graceland) gegenüber. Das Mädel sollte mal langsam lernen, damit auszukommen. Es gäbe Milliarden Menschen auf dieser Welt, die es sie lehren könnten, ist aber wohl nicht ihr Ding...
Die folgenden 3 Nutzer bedankten sich bei Graves_bei_Nacht für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 25.02.2018, 21:18
Benutzerbild von burroughs
burroughs burroughs ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 09.02.2004
Ort: Wien
Beiträge: 56.713
burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%burroughs Renommee-Level 100%
Zitat:
Zitat von Graves_bei_Nacht Beitrag anzeigen
Lisa kann schon länger ihre Rechnungen nicht zahlen, selbst die eher kleineren wie beispielsweise Anwaltskosten oder durch etwaiges Personal (Kindermädchen) bedingt.

Allerdings steht dem gegenüber ja stetiges Einkommen von mindestens 100.000 Dollar monatlich (EPE/Graceland) gegenüber.
sind diese beiden Punkte belegbar? also.. von der Yellowpress abgesehen
bei einem Einkommen von 100.000 pM frag ich mich dann schon (vom Finanzamt mal abgesehen), welchen Lebensstandard man haben muss, um damit nicht über die Runden zu kommen.
Kaufräusche ala MJ? Koksvorräte auffüllen?
__________________
There is a great abyss between this world and that place; an abyss which very few are ever able to cross ... It acts as a mediator between high and low, a link between two worlds and we have chosen to call it Watain ...
  #9  
Alt 25.02.2018, 21:58
Graves_bei_Nacht Graves_bei_Nacht ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 3.523
Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%Graves_bei_Nacht Renommee-Level 6%
Zitat:
Zitat von burroughs Beitrag anzeigen
sind diese beiden Punkte belegbar? also.. von der Yellowpress abgesehen
Wolltest du dieser etwa nicht Glauben schenken?! Dann müssten wir ihr -der Lisa- doch zwangsläufig alternativ unterstellen, für ihr Einkommen tatsächlich ARBEITEN zu gehen!!!

Ne, sicher nicht.

Monatlich stetiges Einkommen aus dem Erbe: 100.000 US Dollar + 4.300 US Dollar als 'Angestellte' auf GRACELAND! (Die Idee hinter Letztgenanntem ist nicht neu. Mit besagter 'Tätigkeit' ist sie selbst und Kinder billig krankenversichert.)

Seit nunmehr Monaten zudem die Miete zu sparen (weil man lieber als Untermieter bei anderen einzieht), Anwaltskosten schuldig zu bleiben usw... stehen natürlich einem Aufenthalt in einer Entzugsklinik für 400.000 US Dollar monatlich zuwider. Das rechnet sich nicht wirklich.
Die Idee einstigen Umzugs nach England (Ich hielt dies damals schon -und schrieb es hier auch- für schwachsinnig.) fällt ihr auch noch immer auf die Füße, bekommt sie doch das seinerzeit für deutlich übertriebene fast 10 Millionen Euro angeschafte Anwesen nun nicht mehr los, weil das noch immer deutlich überbewertete Objekt auch für nur die Hälfte keiner haben will.
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei Graves_bei_Nacht für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 26.02.2018, 10:11
Benutzerbild von TCB35
TCB35 TCB35 ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.416
TCB35 Renommee-Level 0,4%
Gala!


Geerbt oder nicht! Kann nicht jeder mit seiner Kohle machen, was er für richtig hält?
Das geht doch wirklich niemanden etwas an, solange keine strafrechtlich relevanten Dinge damit begangen werden.
Sie wird schon nicht Anschaffen gehen müssen.
Jeder ist seines Glückes Schmied!
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:36 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de

Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Nach oben