Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis: Dies & Das.... > Seine Familie
Seine Familie Alles über Elvis' Familie, Freunde und Bekannte.

Antwort
 
Themen-Optionen

  #11  
Alt 14.10.2013, 13:31
Benutzerbild von MysteryTrain
MysteryTrain MysteryTrain ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 7.338
MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von JackWarner Beitrag anzeigen
Elvis war sicherlich intelligent, hatte aber bestimmt Hemmungen, sich in gewissen Kreisen aufzuhalten, bzw. suchte sie erst gar nicht.
Das ist richtig. Hollywood war z.B. gar nicht seine Welt. Auf den angesagten Partys ließ er sich fast nie blicken, wobei es an Einladungen sicher nicht gemangelt hat. Ich denke, er fühlte sich im Kreis der "Reichen und Schönen" nicht besonders wohl, da es dort meist ziemlich dekadent zuging, jeder seinen Reichtum zur Schau stellte und es oft nur darum ging, besser als die anderen zu sein (mehr Frauen, teureren Schmuck, teurere Kleidung usw.). Da spielte seine soziale Herkunft sicher eine Rolle und hemmte ihn ein wenig. Der große Zampano oder Playboy war er nie. Vielleicht ist es das, was Linda meint.
Alt Alt 14.10.2013, 13:31
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

  #12  
Alt 14.10.2013, 14:19
tyrone tyrone ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 1.857
tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%tyrone Renommee-Level 18%
Also seinen Reichtum hat Elvis ohne Hemmungen zur Schau gestellt ...

ich denke da eher an eine Intellektuelle Unsicherheit. Elvis Schulbildung empfand er selbst vielleicht als ungenügend. Er hatte ja auch angeblich eine Abneigung gegen "Intellektuelle".
Als Sänger und Entertainer war er sicher sehr selbstbewusst ... als Persönlichkeit vielleicht nicht unbedingt.
  #13  
Alt 14.10.2013, 14:39
Benutzerbild von TheKing
TheKing TheKing ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 21.171
TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%
Versucht mal nicht immer so eindimensional zu denken. Ich denke es ist durchaus denkbar, dass Elvis auf der Bühne eine herausragende Bühnenpersönlichkeit war und ganz privat als Mensch durchaus "unsicher" sogar im Sinne einer Charaktereigenschaft gewesen sein kann. Ich bin mir jedenfalls im Klaren darüber, dass wir ihn nicht wirklich "kennen" können und deshalb bin ich gespannt auf das Buch. Wenn ich sage unsicher, dann meine ich natürlich nicht, dass er den ganzen Tag als Lappen rumgelaufen ist, sondern dass es ein Teil seiner Befindlichkeiten war. Ich fände das sogar recht schlüssig.
__________________
Ohne Worte!
Die folgenden 4 Nutzer bedankten sich bei TheKing für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 14.10.2013, 19:12
Benutzerbild von MysteryTrain
MysteryTrain MysteryTrain ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 7.338
MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von tyrone Beitrag anzeigen
Also seinen Reichtum hat Elvis ohne Hemmungen zur Schau gestellt ...
Nicht zur Schau gestellt um damit zu prahlen. Er hat seine finanziellen Möglichkeiten genossen, ja, aber in erster Linie für sich selbst, nicht um andere damit auszustechen. Mit der Dekadenz in Hollywood meine ich dieses sinnlose Protzen von Stars und Sternchen, die jegliche Bodenhaftung verloren haben. Das war wirklich nicht Elvis' Ding. Auch bei seinen Charity Aktionen merkt man, dass er das wirklich ernst meinte und nicht nur als Inszenierung für sich selbst machte. Von vielen großzügigen Spenden, die er tätigte, erfuhr die Öffentlichkeit nicht mal was.
Die folgenden 6 Nutzer bedankten sich bei MysteryTrain für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 14.10.2013, 19:40
Benutzerbild von Gilla
Gilla Gilla ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 05.02.2007
Ort: Ahrtal/Rheinland-Pfalz
Beiträge: 14.976
Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%
Ich denke, Elvis waren Statussymbole schon sehr wichtig. Eben typisch amerikanisch, zeigen, was man man hat und ebenfalls zu zeigen, dass man es "geschafft" hat.

Aber es stimmt, in den Hollywood Kreisen hat er sich nicht wohl gefühlt.

Zudem fühlte er sich nicht wirklich von der "upper class" akzeptiert, in Anbetracht seiner Herkunft.
__________________
*The genius of Elvis Presley was in his music, but the magic was in his voice*
Die folgenden 7 Nutzer bedankten sich bei Gilla für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 14.10.2013, 19:51
Benutzerbild von TheKing
TheKing TheKing ist offline
Board-Legende
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 21.171
TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%TheKing Renommee-Level 100%
Wie kann man denn mehr protzen, als unser guter Elvis? Also er war zwar bescheiden in seinem Auftreten im Sinne von guter Südstaatenschule usw., aber seine Kleidung, Autos, Motorräder, Schmuck Waffen usw...also dezent ist anders und ich bin froh, dass er so eine coole Sau war. Wo wären wir denn ohne ihn?
__________________
Ohne Worte!
Die folgenden 9 Nutzer bedankten sich bei TheKing für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 15.10.2013, 13:37
Benutzerbild von A. C. van Kuijk
A. C. van Kuijk A. C. van Kuijk ist offline
Gehört zum Inventar
 
Registriert seit: 23.05.2012
Beiträge: 1.543
A. C. van Kuijk Renommee-Level 2%
Zitat:
Zitat von MysteryTrain Beitrag anzeigen
Mit der Dekadenz in Hollywood meine ich dieses sinnlose Protzen von Stars und Sternchen, die jegliche Bodenhaftung verloren haben. Das war wirklich nicht Elvis' Ding.
Der war gut!
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei A. C. van Kuijk für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 15.10.2013, 14:24
Benutzerbild von MysteryTrain
MysteryTrain MysteryTrain ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 12.07.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 7.338
MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%MysteryTrain Renommee-Level 36%
Zitat:
Zitat von A. C. van Kuijk Beitrag anzeigen
Der war gut!
Stimmt es etwa nicht? Ja, Elvis gab sein Geld mit vollen Händen aus und gönnte SICH SELBST viel Luxus. Aber wenn er wegen eines Sandwiches nach Denver flog, dann für SICH und seine Freunde und er berief nicht vorher eine Pressekonferenz deswegen ein um der Welt zu zeigen, wie reich er ist.
Über die legendären Hollywood Partys habe ich schon viele Schauspieler erzählen gehört und man kann den Eindruck bekommen, dass das zum einen Prahlerei der Reichen (oder die sich dafür halten) ist und zum anderen eine riesige Schleimspur derer aus der 2. oder 3. Reihe, die sich dort wichtige Kontakte für die eigene Karriere erhoffen. Meiner Meinung nach, war das nicht Elvis' Welt. Der schnappte sich lieber ein paar Freunde und machte mit ihnen Golf Cart Rennen im Garten o.ä.
Die folgenden Nutzer bedankten sich bei MysteryTrain für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 15.10.2013, 14:41
Benutzerbild von Gilla
Gilla Gilla ist offline
Board-Legende

 
Registriert seit: 05.02.2007
Ort: Ahrtal/Rheinland-Pfalz
Beiträge: 14.976
Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%Gilla Renommee-Level 100%
Elvis war halt nicht der Typ, sich anderswo selbstbewusst unter die Schönen und Reichen zu mischen. Das hat er ja nicht aus Bescheidenheit gemacht, sondern hat andere Gründe, wie schon erwähnt.
__________________
*The genius of Elvis Presley was in his music, but the magic was in his voice*
Die folgenden 4 Nutzer bedankten sich bei Gilla für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 16.10.2013, 11:43
JackWarner
Gast
 
Beiträge: n/a
Was immer schwer nachvollziehbar ist, ist die Tatsache, dass jeder Charakter ambivalent sein und sehr viel Widersprüchliches insich bergen kann.
In den letzten Jahren habe ich mich viel mit Tony Curtis beschäftigt. Er war ja ungarischstämmiger Jude und hat ein lebenlang mit Minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen gehabt, weil er viel Ausgrenzung, Hohn und Spott als Kind und Jugendlicher erlebt hat. Obwohl auch er von A-Z, ähnlich wie Elvis, alles gehabt haben dürfte, was ein Mensch sich nur wünschen kann, hat das nicht dazu geführt, dass er eine insich ruhende Persönlichkeit entwickeln konnte. Christine Kaufmann sagte mal, dass er immer auf übertriebene Art und Weise um Anerkennung gebuhlt hat, obwohl er es gar nicht nötig gehabt hätte.
Was in der Kindheit stattgefunden hat, lässt sich durch nichts abstreifen. Das bleibt. Bei dem Einen mehr, beim Anderen weniger. Insofern ist ein Charakter auch nicht so leicht greifbar. Bei Elvis wird das genauso gelagert gewesen sein.
Die folgenden 10 Nutzer bedankten sich bei für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
-
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de

Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Datenschutz - Nach oben