Elvis-Forum

Elvis-Forum (https://www.elvisnachrichten.de/index.php)
-   Reviews & Reports (https://www.elvisnachrichten.de/forumdisplay.php?f=6)
-   -   Bericht: Billboard's Christmas and Elvis (https://www.elvisnachrichten.de/showthread.php?t=29007)

Graves_bei_Nacht 30.11.2016 20:52

Billboard's Christmas and Elvis
 

Billboard's Christmas and Elvis

- eine Momentbetrachtung (Kalenderwoche 47)


Elvis' Weihnachtslieder bzw. -Alben unter Billboard's Notierungen für die kommende Chartwoche (4.- 10. Dezember 2016)
in Auswertung der USA-Umsätze letzter Wertungswoche = KW 47





> Top Album Sales (Top 200)

Aktueller Rang (Rang Vorwoche) - Album (Code) - Umsatz in Alben (Vorwoche)

#073 (#061) - IT'S CHRISTMAS TIME (75517449312) - 5.831 (4.544)
#122 (#092) - MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS (88883736962) - 4.103 (3.444)
#183 (#129) - ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS (88875131152) - 3.055 (2.594)

Generell zu dieser Jahreszeit (Richtung Weihnachten) steigen die Umsätze. Elvis konnte hinsichtlich seiner drei aktuell meistverkauften Alben (= Weihnachts-CDs) gegenüber der Vorwoche noch einmal ein wenig zulegen, fällt aber dennoch in der Wertung unter den reinen Albenverkäufen in allen drei Fällen merklich ab.


> Billboard 200

#151 (#142) - IT'S CHRISTMAS TIME

Zumindest dieses Album schafft es nach Hinzurechnen digitaler Verkaufsoptionen zu den reinen Albenumsätzen wiederholt, einen Platz in Billboard's Hauptkategorie der Alben zu ergattern, wenn auch mit leichtem Verlust gegenüber der Vorwoche. 54 Wochen insgesamt ist diese CD dann hier notiert und brachte es dabei auf die Höchstplatzierung #41.


> Top Catalog Albums (Top 50)

#07 (#07) - IT'S CHRISTMAS TIME
#17 (#15) - MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS
#38 (#31) - ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS

In der insgesamt 128. Chartwoche (Höchstwert darunter #3) steht IT'S CHRISTMAS TIME unverändert auf Platz 7. MERRY CHRISTMAS... -veröffentlicht im Oktober 2013- platziert sich von noch aktuell #15 auf dann #17 in nunmehr 18. Chartwoche (Höchstwert: #15). ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS (2-CD, veröffentlicht im November 2015) fällt wieder zurück auf die Debütnotierung #38 wie zwei Wochen zuvor. Bisheriger Höchstwert -der der jetzt noch aktuellen Chartwoche- ist #31.


> Country Catalog Albums

#03 (#04) - MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS
#10 (#09) - ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS
#14 (#15) - THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM

Die Top 25 dieser (bei Billboard online nicht öffentlich einsehbaren) Chartkategorie führt wiederholt Garth Brooks mit THE ULTIMATE CHRISTMAS an, gefolgt von ONCE UPON A CHRISTMAS (Kenny Rogers & Dolly Parton).
Auf Rang 14 notiert Elvis mit THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM (Veröffentlichung Oktober 2012), womit wir hier in dieser Wertungs- bzw. Chartwoche Weihnachts-CD Nr. 4 haben. 4 von 10, welche Elvis insgesamt 2016 in den Billboard-Charts platzieren konnte und damit #1 unter den Künstlern hinsichtlich der meisten Weihnachtsalben-Notierungen ist.


> Holiday Albums (Top 50)

#22 (#19) IT'S CHRISTMAS TIME
#32 (#26) MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS
#46 (#40) ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS

Die zum 16. Oktober erstmals für diese Weihnachtszeit (wieder)veröffentlichte Kategorie vermerkt in kommender Chartwoche mit Rang #19 IT'S CHRISTMAS TIME's insgesamt 149. Notierung. Platz 2 war hier bisheriger Bestwert. Auf insgesamt 44 Chartwochen kommt MERRY CHRISTMAS bei bisherigem Höchstwert #4. 10 Notierungen bisher und darunter bester Platz #14: ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS.




> Holiday Digital Song Sales (Top 50)

#30 (#26) - Blue Christmas

Elvis' (nach wie vor) erfolgreichster Titel ist: "Blue Christmas". In Billboard's Ranking der Downloads von Weihnachtsliedern fällt er von Platz 26 der Vorwoche auf dann #30. Insgesamt bringt es der Titel somit auf 66 Chartnotierungen in dieser Kategorie, Höchstwert darunter: Platz 8.


> Holiday 100

#19 (RE) - Blue Christmas
#43 (RE) - Here Comes Santa Claus

Erstveröffentlichung dieser Chartkategorie für die Weihnachtszeit in 2016. Holiday 100 - das weihnachtliche Pendant zur Titel-Hauptkategorie -den HOT 100- mit Auswertung von Radioeinsätzen, sowie Verkäufen, Download und Streaming inklusive.
Für "Blue Christmas" ist dies in dieser Liste die insgesamt 26. Chartwoche bei einer Höchstnotierung #12. "Here Comes Santa Claus" notiert nunmehr das 17. Mal, bisheriger Bestwert: Platz 22.


> Holiday Airplay (Top 50)

#23 (RE) - Blue Christmas

Die ebenfalls erst mit kommender Chartwoche wiederveröffentliche Kategorie der Auswertung nach Radioeinsätzen führt "Blue Christmas" auf Rang #23. Unter den so mittlerweile 72 Chartwochen findet sich als Höchstwert Position 9.



Und noch dies:

Billboard 25. November 2016




What Are the Top-Selling Christmas Albums of All Time?


Elvis Presley's Elvis' Christmas Album reigns as the biggest-selling Christmas album of all time in the United States.

The set has been certified as having sold 10 million copies according to the Recording Industry Association of America (RIAA).

Billboard has compiled a list of the top 10 selling Christmas albums, using both RIAA certification information and actual point-of-sale data from Nielsen Music. For albums released before SoundScan started collecting data in 1991, we used their RIAA certification to determine sales.

Following Presley is Kenny G's Miracles: The Holiday Album with 7.37 million sold according to SoundScan. The jazz saxophonist's album, which was released in 1994, spent three non-consecutive weeks at No. 1 on the Billboard 200 chart. Kenny G followed up the success of Miracles with five more Christmas releases, including Faith: A Holiday Album (released in 1999; 2.76 million) and Wishes (2002; 740,000).

Three albums are tied with 6 million in sales each, according to the RIAA: Nat King Cole's The Christmas Song and two sets by Mannheim Steamroller: Mannheim Steamroller Christmas and A Fresh Aire Christmas.

Cole's The Christmas Song album -- with its famed title track (known to many as "Chestnuts Roasting On An Open Fire") -- was originally released in 1960 as The Magic of Christmas. It was reissued in 1963 under the new title, and included his 1961 recording of "The Christmas Song."

Mannheim's first holiday album, the simply titled Christmas, was released in 1984, and the act has followed it with numerous successful Christmas efforts. The instrumental group has earned six No. 1s on Billboard's Top Holiday Albums chart through the years.

Josh Groban's smash album Noel is next up on the list, with 5.89 million sold, according to SoundScan. The album was released in October of 2007 and quickly became that year's biggest selling album, with 3.7 million sold in 2007. It overtook the soundtrack to High School Musical 2 to become that year's top seller. (The soundtrack had been the best selling album of 2007 until the week ending Dec. 16, when Noel jumped ahead of it. High School Musical 2 finished 2007 with 3 million.)

Noel spent five weeks at No. 1 on the Billboard 200, and at the time, that was the most weeks at No. 1 for any Christmas album. Its feat was since tied by Michael Buble's 2011 album, Christmas. (The album with the second-most weeks at No. 1 is Presley's Elvis' Christmas Album, with four.)

A gaggle of pop divas are next in line on the all-time list: Mariah Carey's Merry Christmas (5.5 million, according to Nielsen Music), Celine Dion's These Are Special Times (5.44 million, per Nielsen) and Barbra Streisand's A Christmas Album (an estimated 5.37 million).

Carey and Dion's albums were released in 1994 and 1998, respectively. Carey's title carries the inescapable new holiday classic "All I Want For Christmas Is You," which has sold more downloads than any other holiday song ever (2.6 million).

As for Streisand, her collection was first issued in 1967, and it was last certified -- for 5 million in sales -- in May of 1999. Since that time, it has sold an additional 370,000. Thus, we can estimate the album's total to be around 5.37 million, if we blend RIAA and Nielsen data.

Rounding out the list of the all-time top 10 best selling Christmas album is Johnny Mathis' Merry Christmas, with an estimated 5.24 million sold. Released in 1958, the album peaked at No. 3 on the Billboard 200. The album was last certified by the RIAA in November of 1999, for 5 million sold. Since then, it has sold another 242,000, bringing its estimated total to 5.24 million.



Graves_bei_Nacht 05.12.2016 18:07


Billboard's Album Sales


Elvis' CD-Umsätze letzter Wertungswoche (KW 48) und daraus resultierende Chartnotierungen (11.- 17. Dezember 2016) unter den reinen (physischen) Albenverkäufen



Elvis' in den USA meistverkaufte Alben letzter Woche sind -wie gehabt- Weihnachts-CDs. Die jeweiligen Umsätze steigen tendenziell weiter. Allein die vier hier unter den Top 200 Album Sales notierten Veröffentlichungen kommen so auf einen Gesamtabsatz von 24.348 verkaufte Exemplare. Dem positionstechnischen Nachlassen in noch aktueller Chartwoche folgt nun wieder ein deutliches Ansteigen, so dass mit IT'S CHRISTMAS TIME Elvis wie schon zuvor auch in der Album-Hauptkategorie Billboard 200 eine Platzierung verzeichnen kann und mit 'ein wenig Glück' auch noch MERRY CHRISTMAS... LOVE, ELVIS dort aufscheint. (Online-Veröffentlichung diverser Billboard-Charts am Dienstagabend).



> Top Album Sales (Top 200)

Aktueller Rang (Rang Vorwoche) - Album (Code) - Umsatz in Alben (Vorwochen)

#047 (#073) - IT'S CHRISTMAS TIME (75517449312) - 9.588 (5.831) (4.544)

#079 (#122) - MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS (88883736962) - 5.936 (4.103) (3.444)

#120 (-RE- ) - CLASSIC CHRISTMAS ALBUM (88725455382) - 4.458

#122 (#183) - ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS (88875131152) - 4.366 (3.055) (2.594)

.

Tafka S. 06.12.2016 16:05

Wie Du siehst, Graves, braucht es manchmal sehr viel weniger, um sehr viel mehr zu erreichen.... ;-)

Graves_bei_Nacht 06.12.2016 17:24

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983192)
Wie Du siehst, Graves, braucht es manchmal sehr viel weniger, um sehr viel mehr zu erreichen.... ;-)

:gruebel: Ich seh' mich hier zu Unrecht angesprochen!


Es gab hier erst kürzlich eine Diskussion um den vermeintlichen (Riesen-)Erfolg THE WONDER OF YOUs, den zumindest ich selbst nicht sah, nicht bestätigen wollte/kann. So u.a. auch die USA betreffend.

300.000 verkaufte Einheiten in erster Woche wären hierzulande nicht schlecht gewesen, von mir aus auch von Veröffentlichung bis Jahresende. So aber sind es tatsächlich um die 30.000. Und das für ein Album, welches nicht mal eben mit Titeln aus dem Katalog gefüllt wurde, sondern speziell produziert und damit deutlich kostenintensiver als zum Beispiel ein jedes dieser hier Woche für Woche aufscheinenden Weihnachtsalben, von denen allein IT'S CHRISTMAS TIME in dieser weihnachtlichen Zeit (bis Jahresende) mehr abgesetzt haben wird, also deutlich erfolgreicher läuft als TWOY in diesem bzw. IICD in letztem Jahr.

Tafka S. 06.12.2016 17:26

Zitat:

Zitat von Graves_bei_Nacht (Beitrag 983215)
:gruebel: Ich seh' mich hier zu Unrecht angesprochen!

Nein, keineswegs.
Du hast meine "Weisheit" nur auf das Falsche bezogen... ;-)

Ist alles gut! :top:

Graves_bei_Nacht 12.12.2016 23:58


Billboard's Album Sales


Elvis' CD-Umsätze letzter Wertungswoche (2. - 8. Dezember) und daraus resultierende Chartnotierungen (18.- 24. Dezember 2016) unter den reinen (physischen) Albenverkäufen



Die Umsätze hier schon genannter Weihnachts-CDs Elvis' steigen weiter an. Der Gesamtabsatz betrachteter Woche liegt bei seinen vier meistverkauften und zugleich unter Billboard's Top (200) Album Sales notierten Veröffentlichungen bei 28.863 verkauften Exemplaren (Vorwoche: 24.348).

Wie ebenfalls schon gar mehrfach erwähnt, ist das Niveau generell höher in auch dieser vorweihnachtlichen Zeit. Das ganz unabhängig saisonal bedingter Notierungen. Das so aktuell letztnotierte Album (#200) -Barbra Streisands CLASSIC CHRISTMAS kommt hierbei auch immerhin noch auf etwas mehr als 3.000 Verkäufe. Platz 1 dieser kommenden Chartwoche -nein, nicht die Stones mit BLUE & LONESOME- nimmt die (Broadway Musical) Various Artists Compilation THE HAMILTON MIXTAPE ein mit 168.967 verkauften Alben, welche zugleich mit dem Gesamtwert von 187.000 Einheiten auf #1 der Billboard 200 gehen wird.
Aktuell (ja eigentlich wie gehabt) bestverkauftes Weihnachstalbum in den USA ist A PENTATONIX CHRISTMAS: 115.005 verkaufte Exemplare (Platz 3 unter den Album Sales) bzw. 128.000 verkaufte Einheiten (Platz 3 in Billboard 200).


> Top Album Sales (Top 200)

Aktueller Rang (Rang Vorwoche) - Album (Code) - Umsatz in Alben (Vorwochen)

#039 (#047) - IT'S CHRISTMAS TIME (75517449312) - 11.602 (9.588) (5.831) (4.544)

#072 (#079) - MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS (88883736962) - 6.980 (5.936) (4.103) (3.444)

#098 (#120 ) - CLASSIC CHRISTMAS ALBUM (88725455382) - 5.422 (4.458)

#114 (#122) - ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS (88875131152) - 4.859 (4.366) (3.055) (2.594)

.

Graves_bei_Nacht 13.12.2016 18:08

.
Ich bin nach wie vor der Meinung, ein gut gemachtes TV-Weihnachtsspezial mit dem King und natürlich insbesondere dessen entsprechende Lieder + dem einen oder anderen (zusätzlichen) Duett (ebenfalls angesagter Größen), hätte weder seiner Popularität noch den Kassen geschadet.

So hätten die Leute auch heute noch 'was zum Schauen...


ELVIS und Billboard 200 aktuell
Chartwoche 18.- 24. Dezember 2016


#063 (#077) IT'S CHRISTMAS TIME
#070 (#099) NOW THAT'S WHAT I CALL MERRY CHISTMAS (Various Artists Compilation aus 2016 mit u.a. Elvis' "Blue Christmas")
#090 (#100) THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM
#104 (#120) THE ESSENTIAL NOW THAT'S WHAT I CALL CHRISTMAS (V.A. aus 2008 mit u.a. Elvis' "Blue Christmas")
#133 (#158) MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS

.

Tafka S. 14.12.2016 14:41

Zitat:

Zitat von Graves_bei_Nacht (Beitrag 983701)
... + dem einen oder anderen (zusätzlichen) Duett (ebenfalls angesagter Größen)...

Du forderst weitere Christmas-Duette ein? :gruebel:

Also, wenn ich mich recht entsinne, kam dieses Weihnachts-Duett-Album seinerzeit nicht wirklich gut an bei den Elvis-Fans.
Ich selbst mag einige dieser Produktionen (vor allem unter Mitwirkung von LeAnn Rimes, Martina McBride, Gretchen Wilson, Carrie Underwood und Wynonna), doch ich bin nicht repräsentativ ;-). Mein persönlicher Geschmack ist vielseitig und durchaus weltoffen, lässt sich nicht in Schubladen pressen.
Dennoch bräuchte ich jetzt nicht wirklich neue Weihnachts-Duette...


...wenn es unbedingt sein müsste, dann vielleicht mit den wirklich großen Sängerinnen; alles andere wäre Mumpitz.


Sowas hier wäre aber schon ganz nett....

https://youtu.be/Xhupjain_Vk?list=PL6398632BE84B5E9E

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1481723399.jpg :hurra:

Tafka S. 14.12.2016 15:02

Graves, hier noch ein feines Christmas-Duett extra für Dich:

https://youtu.be/gC688vi_OWU?list=PL6398632BE84B5E9E

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1481724118.jpg :hurra:

Graves_bei_Nacht 14.12.2016 17:08

.
Tafka, auch die Weihnachts-Duett-CD habe ich zu Hause, schenkte mir mal vor Jahren meine älteste Tochter. (Aber erst wollte sie sich diese unbedingt anhören.)

"Nicht gut ankommen" ist relativ, schließlich ist die Scheibe Bestandteil eines zumindest in den USA doch recht umsatzfreudigen 2-CD-Sets, welches auch die Charts ab und an beehrt.

An Duett-Partner hätte ich mir aber -wie schon gesagt- 'Größen' seinerzeit gewünscht, Leute also bestenfalls, die -so ganz anders als Elvis- zu Weihnachten eh die Massen zu begeistern wussten.

Tafka S. 15.12.2016 10:10

Zitat:

Zitat von Graves_bei_Nacht (Beitrag 983744)
.
Tafka, auch die Weihnachts-Duett-CD habe ich zu Hause, schenkte mir mal vor Jahren meine älteste Tochter. (Aber erst wollte sie sich diese unbedingt anhören.)

Das spricht für sie - und für Deine (offenbar) gute Erziehung! :top: ;-)

Zitat:

"Nicht gut ankommen" ist relativ, schließlich ist die Scheibe Bestandteil eines zumindest in den USA doch recht umsatzfreudigen 2-CD-Sets, welches auch die Charts ab und an beehrt.
Kommerz und persönliches Gefallen können durchaus getrennte Wege gehen....
Gerade Elvis-Fans scheinen sich da öfter mal in einen vermeintlichen Zugzwang bringen zu lassen, was das Kaufen von Neuerscheinungen anbelangt, die ein "guter Fan" einfach "haben muss". Mir ist es zum Glück gelungen, mich schon vor Jahren davon zu befreien, sonst hätte es mich früher oder später bestimmt ins Armenhaus gebracht... :eek:

Zitat:

An Duett-Partner hätte ich mir aber -wie schon gesagt- 'Größen' seinerzeit gewünscht, Leute also bestenfalls, die -so ganz anders als Elvis- zu Weihnachten eh die Massen zu begeistern wussten.
Würde es Dir große Mühen bereiten, mal drei, vier Namen konkret zu benennen?
Denkst Du da an "altbackene" etablierte Stars der letzten Jahrzehnte, oder dürften es auch die großen Stimmen der Gegenwart sein?

Graves_bei_Nacht 15.12.2016 19:06

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983760)
Kommerz und persönliches Gefallen können durchaus getrennte Wege gehen....

Mag sein. Deutsche Fans scheinen darin zumindest geübt zu sein, diskutieren dafür um so mehr in den Foren um irgendwelche Veröffentlichungen, die sie selbst nicht besitzen und verschaffen sich etwaigen 'Hörgenuss ' per Youtube.
Gründe muss es ja haben, warum in Deutschland umsatz- und so denn letztlich auch charttechnisch- nichts geht ('Nix wie Nixon!'). Kaufen sie doch mal 'was, ist der Absender Amazon UK oder der 'HdV'.



Nebenbei bemerkt: In Deutschland wie Österreich (#22) schlägt sich THE WONDER OF YOU ja dennoch nach wie vor passabel. Weihnachtsalben vom King tauchen hier -wie üblich- nicht auf, so dass die Watschen für alle Nicht-Helene-Fans nun sein muss, wäre diese doch aktuell mit WEIHNACHTEN in beiden Ländern auf #1 ("The same procedure as every year!'), gäbe es nicht das BLUE & LONESOME der Stones.

Ganz ohne Elvis übrigens geht es aber auch 'in unseren Breiten' nicht, findet sich doch in beispielsweise Österreich die eine wie andere Various Artists Compilation-CD (SUPER CHRISTMAS HITS, DIE HIT GIGANTEN - BEST OF CHRISTMAS, ULTIMATE CHRISTMAS) mit u.a. auch Elvis ("Silent Night", "Merry Christmas Baby", "Blue Christmas") im entsprechenden Compilation-Chart. - Den Nicht-Fans (von Elvis) sei Dank.
In Deutschland ein ähnliches Bild mit KUSCHELROCK - FROHE WEIHNACHTEN - MERRY CHRISTMAS ("Silent Night"), HIT GIGANTEN - BEST OF CHRISTMAS, CHRISTMAS CLASSICS ("Silver Bells" Elvis Presley & Anne Murray).

.

Graves_bei_Nacht 15.12.2016 20:54


Elvis' Christmas-/Gospelalben -

Umsätze USA letzte Wertungswoche (und seit Veröffentlichung)


IT'S CHRISTMAS TIME - 11.602 (1.790.600)
MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS - 6.980 (173.000)
CLASSIC CHRISTMAS ALBUM - 5.422 (201.900)
ULTIMATE CHRISTMAS - 4.859 (61.600)
ULTIMATE GOSPEL - 2.700 (795.700)
BLUE CHRISTMAS - 2.300 (838.700)

.

burroughs 16.12.2016 08:44

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983760)
Würde es Dir große Mühen bereiten, mal drei, vier Namen konkret zu benennen?

Denkst Du da an "altbackene" etablierte Stars der letzten Jahrzehnte, oder dürften es auch die großen Stimmen der Gegenwart sein?

ich geh stark davon aus, dass er die eigentlich geplante Weihnachtsshow meint, die dann letztendlich die Comebackshow von 1968 darstellte.
somit denkt der dann wohl an Künstler, die DAMALS angesagt waren ;-)

Tafka S. 16.12.2016 10:32

Wenn Graves das so gemeint hat, könntest Du richtig liegen.

King77 16.12.2016 13:56

Nur wenn es auch eine Weihnachtsshow gegeben hätte dann nur mit dem Künstler Elvis solo u. nicht mit irgend welchen Stargästen.

Tafka S. 16.12.2016 14:07

Ja, so hatte ich es auch verstanden. Von daher würde ich meinen, dass Graves es anders gemeint hat.
Vielleicht kann er selbst das später noch aufklären.

Graves_bei_Nacht 18.12.2016 12:40

.
Hiesiges 'Rätselraten' ist mir wieder nur zum Teil verständlich!


Ich sprach bereits von 'Größen' seinerzeit, also damit angesagten Künstlern der '70er.

Und im Hinterkopf habe ich natürlich das nahezu 100%-ige wie zugleich vehemente Statement von Elvis-Fans bezüglich des '68er Comeback Special, auf keinen Fall etwas anderes als eben dieses und in genau jener Art gemacht zu haben. Nur kräht eben heutzutage kein Hahn mehr danach, kriegen allenfalls noch einige wenige Ultra-Fans feuchte Augen ob der NOCH famosen Erscheinung in schwarzem Leder, wenn sie nicht ohnehin den '69er/'70er König des International Hotels oder gar den im American Eagle vom Januar 1973 bevorzugen.

'Comeback' ist Comeback und im Falle eines Elvis Presley ganz sicher nicht im durchgehend weißen Anzug und zusätzlich umgeben von weihnachtlich anmutendem Krimskrams ("Decorations of red on a green Christmas tree") zu bevorzugen. Nein, eine separate Show schiene mir da schon passender, ohne dass ich mich jetzt auf explizit den Termin "zwischen Frühstück und Gänsebraten" oder auch nur ein spezielles Jahr festzulegen gedenke. Natürlich hätte man sich dabei der Album-Veröffentlichung ELVIS SINGS THE WONDERFUL WORLD OF CHRISTMAS (Oktober 1971) anlehnen können, diese so zusätzlich promotet haben und der Fan-Gemeinde wie aber auch dem Rest der Welt an Liebhabern weihnachtlicher Klänge damit gar etwas Nachhaltigeres geboten. Eine TV-Show eben, die bestenfalls auch heutzutage noch ihre Ausstrahlung fände.

Familientaugliche Shows wie aber auch welche mit explizit saisonal bedingtem Flair -Weihnachten eben- gab und gibt es in vielen Ländern. Und um u.a. ein solches -von mir angedachtes- Duett mal als Beispiel anzuführen, nehme ich doch gleich mal dieses, einer meiner immer wieder gern gehörten Favoriten:

Aufgezeichnet im September '77 für ein TV Special und allein schon deshalb in gewisser Weise bewegend, da Crosby am 14. Oktober starb:


https://youtu.be/DiXjbI3kRus

Tafka S. 18.12.2016 16:20

Zitat:

Zitat von Graves_bei_Nacht (Beitrag 983859)
Natürlich hätte man sich dabei der Album-Veröffentlichung ELVIS SINGS THE WONDERFUL WORLD OF CHRISTMAS (Oktober 1971) anlehnen können, diese so zusätzlich promotet haben und der Fan-Gemeinde wie aber auch dem Rest der Welt an Liebhabern weihnachtlicher Klänge damit gar etwas Nachhaltigeres geboten. Eine TV-Show eben, die bestenfalls auch heutzutage noch ihre Ausstrahlung fände.

Gewiss, diese (letzte) Weihnachts-LP hätte sich für eine Christmas TV Show hervorragend angeboten, da herrscht Konsens.
Nur haben burroughs und ich gerätselt, ob Du mit dem Bedauern über keine Elvis-Weihnachts-TV-Show inklusive einiger Duette mit Show-Größen just das ursprüngliche Konzept der '68er Weihnachtsshow gemeint hast oder eine neue/aktuelle Elvis-Weihnachts-TV-Sendung, denn das scheint mir noch immer nicht geklärt. :noidea:

Leider hilft das kollektive Bejammern der Konzeptänderung 1968 nur wenig bis gar nicht, denn da lässt sich nunmal nichts zurück drehen.
Eine aktuelle Show wäre im Bereich des Realistischen, doch welchen Anlass gäbe es gerade jetzt dazu? Eine neue, chartstürmende Christmas-Compilation? :gruebel: :noidea:

Graves_bei_Nacht 18.12.2016 16:52

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983865)
... '68er Weihnachtsshow ...oder eine neue/aktuelle Elvis-Weihnachts-TV-Sendung, denn das scheint mir noch immer nicht geklärt. :noidea:

Steht alles oben zu lesen.


So denn auch:

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983865)
Leider hilft das kollektive Bejammern der Konzeptänderung 1968

Diese findet ja -wie ebenfalls schon erwähnt- gar nicht statt. Man -die Fangemeinde- ist sich nahezu ausnahmslos einig darin, dass es in Burbank 1968 optimaler nicht hätte laufen können, als es eben letztlich lief und somit Parker hinsichtlich speziellen Ansinnens überstimmt wurde. - Für den einen oder anderen die Symbolik schlechthin von angedachtem Fehlmanagement, welches aber zumindest in diesem Fall nicht zum Tragen kam.


Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983865)
... eine neue/aktuelle Elvis-Weihnachts-TV-Sendung

Schlussendlich also -auch schon nachzulesen- hätte es sich nur um eine (völlig) andere, nicht im Zusammenhang mit Burbank und somit seinem 'Comeback' stehende Show handeln können.

Und wo ich wiederholt von Größen seiner Zeit redete, ging es mir eben auch nicht um eine aktuelle Produktion, sondern allenfalls das Bedauern, nichts dergleichen in den 70ern gemacht zu haben, denn:

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983865)
Eine aktuelle Show wäre im Bereich des Realistischen

Elvis has left the Building! Und somit scheint nichts unrealistischer, als einer solchen Sendung hinterher zu jammern.

Einzig die Verantwortlichen im RPO-Projekt werden dies anders sehen...




Ganz unabhängig vom zuvor Geschriebenen:

Zitat:

Zitat von Tafka S. (Beitrag 983865)
... doch welchen Anlass gäbe es gerade jetzt dazu? Eine neue, chartstürmende Christmas-Compilation? :gruebel: :noidea:

Welchen Anlass gibt es denn eigentlich für die THE WONDER OF YOU-Tour? :gruebel: Brauchte es denn überhaupt einen? THE WONDER OF YOU verkaufte in den USA nur um die 20.000 Alben, ein simples Reissue des '57er Weihnachtsalbums in Form der CD IT'S CHRISTMAS TIME allein in aktueller Saison (Weihnachten 2016) bis dato 40.000 Alben!

Die Renner weltweit und über die Jahre sind NICHT künstlich geschaffene Dinge, Projekte wie das um das Royal Philharmonic Orchestra, sondern des Kings 'Greatest Hits' und dessen Weihnachtslieder!

Tafka S. 18.12.2016 17:44

Zitat:

Zitat von Graves_bei_Nacht (Beitrag 983868)
Steht alles oben zu lesen.

Was genau meinst Du? :gruebel:

Zitat:

Man -die Fangemeinde- ist sich nahezu ausnahmslos einig darin, dass es in Burbank 1968 optimaler nicht hätte laufen können...
Und im Grunde war es ja auch so.
Dass eine reine Weihnachts-Show hingegen gefloppt wäre, kann ich mir trotzdem nicht vorstellen.
Dazu war ELVIS zu Vielen ein zu guter Begriff, meine ich.

Zitat:

Und wo ich wiederholt von Größen seiner Zeit redete, ging es mir eben auch nicht um eine aktuelle Produktion, sondern allenfalls das Bedauern, nichts dergleichen in den 70ern gemacht zu haben
Dein Bedauern ist verständlich, doch wir können es nunmal nicht ändern. Ist einfach so.

Zitat:

Welchen Anlass gibt es denn eigentlich für die THE WONDER OF YOU-Tour? :gruebel:
If I Can Dream ging im Königreich auf 1, The Wonder Of You ebenso. Was also läge näher, um aus diesen Erfolgen durch eine Tour weitere Einnahmen heraus zu schlagen?
Getreu dem Motto: die Semmeln verkaufen, so lange sie noch warm sind.

Zitat:

THE WONDER OF YOU verkaufte in den USA nur um die 20.000 Alben
Tourt das RPO denn auch durch die Staaten? :gruebel:

Zitat:

Die Renner weltweit und über die Jahre sind NICHT künstlich geschaffene Dinge, Projekte wie das um das Royal Philharmonic Orchestra, sondern des Kings 'Greatest Hits' und dessen Weihnachtslieder!
Sag das der EPE und/oder Sony.
Auf meinem Mist ist das Orchester-Projekt jedenfalls nicht gewachsen - und das damalige Christmas-Duett-Album auch nicht.

Graves_bei_Nacht 21.12.2016 23:28


Elvis' meistverkaufte Alben letzter Woche in den USA



Umsätze (soweit mir bekannt) aus der letzten (Billboard-)Wertungswoche (9. - 15. Dezember 2016)
bzw. Positionen kommender Chartwoche (25. - 31. Dezember 2016)


IT'S CHRISTMAS TIME (75517449312)
11.440 (11.602) Alben
#47 (#39) Billboard Album Sales
#81 (#63) Billboard 200
#6 (#6) Billboard Top Catalog Albums
#17 (#15) Billboard Holiday Albums

MERRY CHRISTMAS... LOVE, ELVIS (88883736962)
6.507 (6.980) Alben
#85 (#72) Billboard Album Sales
#167 (#133) Billboard 200
#18 (#15) Billboard Top Catalog Albums
#3 (#4) Billboard Country Catalog Albums
#33 (#31) Billboard Holiday Albums

THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM (88725455382)
5.742 (5.422) Alben
#102 (#98) Billboard Album Sales
#92 (#90) Billboard 200
#25 (#29) Billboard Top Catalog Albums
#4 (#6) Billboard Country Catalog Albums
#38 (#45) Billboard Holiday Albums

ELVIS ULTIMATE CHRISTMAS (88875131152)
4.580 (4.859) Alben
#138 (#114) Billboard Album Sales
#42 (#38) Billboard Top Catalog Albums
#8 (#10) Billboard Country Catalog Albums

HE TOUCHED ME (01788422652)
3.501 Alben
#186 Billboard Album Sales

THE WONDER OF YOU (88985362242)
#29 (#25) Billboard Top Rock Albums
#6 (#5) Billboard Classical Albums

ELVIS ULTIMATE GOSPEL
#15 (#22) Billboard Country Catalog Albums

IF I CAN DREAM
# - (#25) Billboard Classical Albums


****

HE TOUCHED ME - THE GOSPEL SIDE OF ELVIS PRESLEY VOLUMES 1 & 2
#4 (Re) Billboard Music Video Sales

.

Graves_bei_Nacht 08.01.2017 00:05

.

Hier machte sich wohl auch ein abschließendes Statement ganz gut. Weihnachten ging, Kälte und Schnee kamen. Was sollte es noch geben? Ein paar letzte Zahlen vielleicht, was sonst.


Elvis' meistverkaufte Album in den USA der letzten zwei Monate des Jahres, es war im Thread eh schon zu verfolgen: IT'S CHRISTMAS TIME mit knapp 70.000 verkauften Exemplaren (Höchstumsatz mit 12.435 Alben in der Woche vor Heiligabend).

Zum Album THE WONDER Of YOU lässt sich für den gleichen Zeitraum und somit seit dessen Veröffentlichung eine deutlich geringere Bilanz konstatieren. Über die vierwöchige Dauer der Billboard-Notierungen unter den Top 200 Albums Sales betrug der Absatz 19.748 Exemplare. Im Dezember hier nicht mehr notiert gewesen zu sein, lässt zudem auf einen jeweilig wöchentlichen Verkauf deutlich unter 3.000 Alben schließen, so dass sich eine Gesamtmenge bis zum Jahresende an verkauften Alben um die allenfalls 30.000 bewegt.

Diese beiden und natürlich einige andere (u.a. hier im Thread ebenfalls schon genannten) Elvis-Veröffentlichungen kamen in vorweihnachtlicher Zeit (18. November - 29. Dezember 2016) auf einen Gesamtabsatz von 256.707 Alben. Für Elvis Presley bedeutet dies immerhin Platz 8 unter den hier meistverkauften Alben-Künstlern in besagten sechs Wochen. Es bleibt ergo nur wiederholend festzustellen, dass der King insbesondere mit Christmas-CDs und somit in entsprechender Jahreszeit wahrlich königlich zu verkaufen versteht, wenn auch nicht den Thron besetzend.

Und wo wir schon mal dabei sind: Natürlich geht die eine wie andere Scheibe auch zu anderen Zeiten über den Ladentisch. 710.011 waren es insgesamt über das ganze Jahr 2016 für Elvis.

.

Graves_bei_Nacht 27.11.2017 21:11


Hier mal eben die jeweilig wöchentlichen Verkaufszahlen von Elvis' derzeit meistverkauften Alben in den USA:

Wertungszeitraum 6. Oktober bis einschließlich 23. November 2017


IT'S CHRISTMAS TIME 4,925 (3,880) (3,391) (2,132) (1,544) (1,432)
THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM 3,684 (3,446) (2,831) (1,987) (1,769) (1,746) (1,481)
ELVIS CHRISTMAS WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA 3,372 (2,503) (2,293) (<1,325) (<1,367) (<1,402) (1,656)
ULTIMATE CHRISTMAS 3,220 (2,754)
MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS 2,156 (2,150) (1,915) (1,413)

.

Graves_bei_Nacht 07.12.2017 17:24


Drei Platzierungen unter den Alben (Billboard 200) für Elvis' Christmas!



'Elvis macht' auf Weihnachten zugehend, was ihm -wie so oft- in doch größerem Rest des Jahres in diesem Umfang nicht vergönnt ist: VERKAUFEN!

Meistverkauftes Album in letzter Wertungswoche (endete mit 30. November) war ELVIS CHRISTMAS WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA. Der Absatz in der Vorwoche konnte mehr als verdoppelt werden und lag nunmehr bei 9.134 verkauften Exemplaren.

An zweiter Stelle der Umsatzgarant auch letzter Jahre: IT'S CHRISTMAS TIME. 6.534 verkaufte Alben waren es hier. THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM folgt mit 4.913, ULTIMATE CHRISTMAS mit 3.996 sowie MERRY CHRISTMAS... LOVE, ELVIS mit 2.771 Verkäufen.

Für nur diese fünf genannten Veröffentlichungen, welche in Billboard's Album Sales gelistet sind, macht allein dies eine Gesamtsumme von 27.348 verkaufter Exemplare in letzter Woche, was also einiges deutlich werden lässt hinsichtlich des Marktwertes von Elvis' Christmas bzw. Gospel.

Für die Endabrechnung -Album-Hauptkategorie Billboard 200- hinzuaddierte Verkäufe digitaler Formate bzw. Dienste (Download/Streaming) konnten sich so letztlich immerhin gleich drei der Alben platzieren. In kommender Chartwoche (10.- 16. Dezember) findet sich somit IT'S CHRISTMAS TIME auf Rang 66, THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM auf #161 (Wiedereinstieg) sowie Elvis und RPO auf Position 73 (Neueinstieg) wieder.

Graves_bei_Nacht 14.12.2017 19:15


Elvis' fünf Top 200 Album Sales und drei Billboard 200-Notierungen



Album Sales >

'Der King' findet sich auch in kommender Chartwoche (17.- 23. Dezember) mit fünf seiner Weihnachtsalben unter den Top 200 der reinen Album-Verkäufe wieder. Verändert hat sich zur Vorwoche lediglich die Reihenfolge ein wenig: Das Elvis/RPO-Zusammenspiel fiel mit 6.617 verkauften Exemplaren wieder ein wenig ab, belegt so derweil Rang 3 und lässt wieder den weihnachtlichen Dauerbrenner IT'S CHRISTMAS TIME mit 7.398 verkauften Alben den Vorrang.

Der somit wöchentliche Gesamtumsatz allein der hier gelisteten fünf Veröffentlichungen liegt bei 28.492 Verkäufen. Zusammen mit entsprechendem Ergebnis der Vorwoche (27.348) und den hier darüber hinaus von mir genannten Wochen lässt das den weihnachtlichen US-Konsum an Elvis' meistverkauften (fünf) Alben auf rund 115.000 Exemplare ansteigen.

IT'S CHRISTMAS TIME 7.398 (6.534) (4.925) (3.880) (3.391) (2.132) (1.544) (1.432)
THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM 6.751 (4.913) (3.684) (3.446) (2.831) (1.987) (1.769) (1.746) (1.481)
ELVIS CHRISTMAS WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA 6.617 (9.134) (3.372) (2.503) (2.293) (<1.325) (<1.367) (<1.402) (1.656)
ULTIMATE CHRISTMAS 4.590 (3.996) (3.220) (2.754)
MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS 3.136 (2.771) (2.156) (2.150) (1.915) (1.413)


Billboard 200 >

#055 (Vorwoche #66) IT'S CHRISTMAS TIME
#113 (#161) THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM
#139 (#73) ELVIS CHRISTMAS WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA

Graves_bei_Nacht 14.12.2017 21:25


Billboards Top 20 der meistverkauften Weihnachtsalben (Saison 2017, Woche 40-49)


Rang - Umsatz Saison - Album - Künstler - Gesamtumsatz

01 -192,000- A Pentatonix Christmas - Pentatonix (1,128,000)
02 - 86,000 - Warmer In The Winter - Lindsey Stirling (86,000)
03 - 70,000 - You Make It Feel Like Christmas - Gwen Stefani (70,000)
04 - 66,000 - Noel - Josh Groban (6,051,000)
05 - 64,000 - That's Christmas To Me - Pentatonix (2,118,000)
06 - 62,000 - Christmas - Michael Buble (4,149,000)
07 - 55,000 - My Kind Of Christmas - Reba (84,000)
08 - 49,000 - Christmas Together - The Piano Guys (49,000)
09 - 43,000 - Behold: A Christmas Collection - Lauren Daigle (134,000)
10 - 39,000 - That's Christmas To Me / PTXmas: Deluxe - Pentatonix (39,000)
11 - 39,000 - Cheers, It's Christmas - Blake Shelton (706,000)
12 - 36,000 - These Are Special Times - Celine Dion (5,530,000)
13 - 35,000 - NOW That's What I Call Merry Christmas (2017) - Various Artists (35,000)
14 - 33,000 - It's Christmas Time - Elvis Presley (1,855,000)
15 - 29,000 - A Charlie Brown Christmas (Soundtrack) - Vince Guaraldi Trio (3,677,00)
16 - 29,000 - The Classic Christmas Album - Elvis Presley (248,000)
17 - 28,000 - Elvis Christmas With The Royal Philharmonic Orchestra - Elvis Presley With The Royal Philharmonic Orchestra (28,000)
18 - 28,000 - Everyday Is Christmas - Sia (28,000)
19 - 25,000 - It's Finally Christmas (EP) - Casting Crowns (25,000)
20 - 25,000 - Merry Christmas - Mariah Carey (5,571,000)

Graves_bei_Nacht 16.12.2018 18:24

.

Die (in den USA) nach Billboard meistverkauften Weihnachtsveröffentlichungen aktueller Saison sind (natürlich) noch nicht gekürt. Angesicht nicht wirklich umfänglicher Chartinformationen der an sich so unzählig scheinenden Elvis-Foren (welcher Sprache auch immer) sei hier aber mal zumindest ein Überblick notierter Elvis-Veröffentlichungen in gestern abgelaufener Chartwoche präsentiert:


Billboard's Chartwoche vom 9. bis 15. Dezember 2018


> Billboard-Chartkategorie (Listen-Umfang)
"Titel" bzw. Album / #Platzierung / (#/#) Vorwochen-Platzierungen, soweit vorhanden



LIEDER:

> Holiday 100
"Blue Christmas" #14 (#14/#17)
"Here Comes Santa Claus(Right Down Santa Claus Lane)" #57 (#57/#50)

> Holiday Airplay (Top 50)
"Blue Christmas" #31 (#25/#23)

> Holiday Digital Song Sales (Top 50)
"Blue Christmas" #27 (#27/#28)

> Holiday Streaming Songs (Top 50)
"Blue Christmas" #11 (#9/#23)

> Country Streaming Songs (Top 25)
"Blue Christmas" #6 (#6/#16)
"Here Comes Santa Claus (Right Down Santa Claus Lane) #24

> Hot Country Songs Recurrents
"Blue Christmas" #6 (#6/#13)

> Hot 100 Recurrents (Top 25)
"Blue Christmas" #12 (#15)



ALBEN:

> Holiday Albums (Top 50)
- IT'S CHRISTMAS TIME #13 (#11/#39)

> Holiday Album Sales (Top 50)
- IT'S CHRISTMAS TIME #15 (#16/#16)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #23 (#21/#13)

> Soundtrack Album Sales (Top 25)
- ELVIS: '68 COMEBACK SPECIAL: 50TH ANNIVERSARY EDITION #12

> Soundtracks (Top 25)
- ELVIS: '68 COMEBACK SPECIAL: 50TH ANNIVERSARY EDITION #19

> Christian Album Sales (Top 50)
- WHERE NO ONE STANDS ALONE #20 (#21/#28)

> Top Christian Albums (Top 50)
- WHERE NO ONE STANDS ALONE #49 (#48)

> Country Catalog Albums (Top 25)
- IT'S CHRISTMAS TIME #2 (#4/#6)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #5 (#5/#4)
- ELVIS: THE ULTIMATE CHRISTMAS #13 (#18/#20)
- MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS #15 (#16/#13)
- ELVIS: '68 COMEBACK SPECIAL: 50TH ANNIVERSARY EDITION #21

> Country Album Sales (Top 50)
- ELVIS: THE KING IN THE RING #39

> Top Country Albums (Top 50)
- IT'S CHRISTMAS TIME #2 (#3)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #29 (#32/#9)
- ELVIS: '68 COMEBACK SPECIAL: 50TH ANNIVERSARY EDITION #38

> Top Rock Albums (Top 50)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #50

> Rock Album Sales
- WHERE NO ONE STANDS ALONE #44

> Catalog Album Sales (Top 50)
- IT'S CHRISTMAS TIME #15 (#18/#24)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #26 (#26/#19)

> Catalog Albums (Top 50)
- IT'S CHRISTMAS TIME #13 (#11)

> Top Album Sales (Top 100)
- IT'S CHRISTMAS TIME #39 (#55/#80)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #75 (#77/#71)

> Billboard 200
- IT'S CHRISTMAS TIME #45 (#52)



> Canadian Albums (Top 100)
- THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM #49 (#80)

.

Graves_bei_Nacht 01.01.2019 18:54


"Blue Christmas" - Elvis' höchste Chart-Notierung in Billboard's Hot 100 seit 1978!



...Zumindest kolportiert zunächst durch Billboard selbst und nun (wie üblich) in Folge natürlich auch per diverser Elvis-Seiten.

Zitat:

Elvis Presley appears in the Billboard Hot 100's top 40 for the first time since 1978, as his classic carol "Blue Christmas" debuts at last, at No. 40 on the chart dated Jan. 5. Powered by streaming, it zooms 48-32 on the Streaming Songs chart, up 61 percent to 21.3 million U.S. streams in the Dec. 21-27 tracking week, according to Nielsen Music. It also drew 9.6 million in airplay audience (in the week ending Dec. 30).
Presley had last ranked in the Hot 100's top 40 on the chart dated Jan. 14, 1978, when "My Way" placed at No. 35 after reaching No. 22 in December 1977; the King of Rock and Roll died Aug. 16, 1977.
Dies vorweg: Erwähnenswert ist ganz sicherlich eine (erneute) Top 40-Notierung in Billboard's Hot 100. Das davon abgesehen, dass Elvis in den USA saisonal (Weihnachten) von Haus aus eh beachtlich zu punkten weiß. Dies sowohl in den Kategorien der Lieder wie aber auch Alben. Und hier (im Billboard-Bericht) finden sich dann sogar mal einige Zahlen bezüglich aktuell erfolgter Streaming-Aufrufe wie aber auch Radio-Einsätze.

Lediglich der von mir rot markierte Teil wäre zu bemängeln:
Elvis' letzte Top 40-Notierung in den HOT 100 war "Guitar Man" (re-recorded 1980), welches von der Billboard-Ausgabe vom 21. März 1981 in 9. Chartwoche auf Position 28 gesetzt wurde; so gleichsam letztliche Höchstposition bei seinerzeit insgesamt 14 Chartwochen.

Billboard > 1981-03-21 > Hot 100 >

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1546365123.jpg

Graves_bei_Nacht 31.10.2019 17:10


F
ür Billboard begann zwischenzeitlich die Saison WEIHNACHTEN. Die Chart-Kategorien Holiday Albums und entsprechend Holiday Album Sales, sowie die der Holiday Digital Song Sales präsentieren sich aktuell gar in nunmehr schon dritter Woche.


Notierungen von Elvis-Liedern bzw. -Alben:
Titel/Album [Barcode] #Rang aktuell (#Vorwochen) Gesamtverweildauer / #Höchstposition bisher


- Holiday Digital Song Sales >

"Blue Christmas" #30 (#25/#35) 92. Woche / #8


- Holiday Albums >

IT'S CHRISTMAS TIME [75517449312] #12 (#33/#50) 179. Woche / #2
THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM [88725455382] #42 (#9/#8) 32. Woche / #6
MERRY CHRISTMAS...LOVE, ELVIS [88883736962] #/ (#35/#34) 57. Woche / #4



https://www.ganzecht.de/imageupload/...1572537606.jpg

Graves_bei_Nacht 12.11.2019 12:08


Billboard's aktuelle Chartwoche, endend 16. November 2019




Holiday Digital Song Sales >

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1573556695.jpg



(Top) Holiday Albums >

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1573556531.jpg



Holiday Album Sales >

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1573556636.jpg



Saisonale Chartkategorien (Holiday) darüber hinaus, welche später von Billboard (re)aktiviert werden:

Holiday 100
Holiday Streaming Songs
Holiday Airplay


.

Graves_bei_Nacht 26.11.2019 13:09


Billboard's aktuelle Chartwoche, endend 30. November 2019



Ich habe bewusst eine (Chart-)Woche ausgelassen, da sie a) eh niemand vermisst und b) deren Positionen ohnehin dennoch hier herausgelesen werden könn(t)en.



Holiday Digital Song Sales (Top 50) >


https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574768891.jpg



Billboard 200 >


https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574770050.jpg




(Top) Holiday Albums (Top 50) >


https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574769235.jpg



Holiday Album Sales (Top 50) >


https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574769169.jpg


Heute mal als Bonus obendrein:

Country Catalog Albums (Top 25) >

https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574770425.jpg

.

honeybee 26.11.2019 13:11

Verstehe ich nicht warum da ein anderes Cover abgebildet ist :gruebel:

Graves_bei_Nacht 26.11.2019 13:21

Zitat:

Zitat von honeybee (Beitrag 1029071)
Verstehe ich nicht warum da ein anderes Cover abgebildet ist :gruebel:

Warum auch immer. Falsche Cover sind allerdings keine Seltenheit und bei der OCC (UK) noch viel häufiger anzutreffen.

Graves_bei_Nacht 26.11.2019 16:31

Zitat:

Zitat von honeybee (Beitrag 1029071)
Verstehe ich nicht warum da ein anderes Cover abgebildet ist :gruebel:

Irgendwann womöglich mal falsch eingegeben und seither für eben dieses Album in der gesamten Datenbank (egal also welche Chartkategorie oder Sonstiges) ebenso falsch automatisch generiert.

Willie Nelson THE CLASSIC CHRISTMAS ALBUM wird dagegen so angezeigt:


https://www.ganzecht.de/imageupload/...1574781829.jpg

Ein Auszug des Top Country Album-Chart Billboards mit der Höchstposition #27 (22. Dezember 2012); auch mit falschem Bild.

Unter Elvis-Fans ketzerisch veranlagt, könnte natürlich die Behauptung geäußert werden, es wäre nicht das Bild falsch, sondern der Rest des Eintrags! Hieße: nicht Elvis`Album ist hier tatsächlich notiert, sondern Nelsons. :eek:

Elvis' Fans wiederum dürfen aber aufatmen, korrigieren sich doch dergleichen Fehler an sich nie, verbleiben somit dauerhaft in der Datenbank, was also den Istzustand zum Dauerzustand macht und dieser so auch in die (hier charttechnischen) Annalen eingeht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de