Kontakt

Hilfe
Heutige Beiträge
Kalender
Benutzerliste
Registrieren
Home

Willkommen im Elvis-Forum.

Du besuchst unser Forum derzeit als Gast, wodurch Du nur eingeschränkten Zugriff auf die meisten Diskussionen, Artikel und unsere anderen FREIEN Features hast. Wenn Du Dich in unserem Forum kostenlos anmeldest, kannst Du eigene Themen erstellen, kannst Dich privat mit anderen Benutzern unterhalten (PN), an Umfragen teilnehmen, eigene Fotos hochladen und viele weitere spezielle Features nutzen.

Die Registrierung ist schnell, einfach und absolut kostenlos! Werde also noch heute Mitglied in unserem Forum!

Wenn Du Probleme bei der Registrierung oder Deinen Zugangsdaten hast, kontaktiere bitte unseren Support.



Navigation
Zurück   Elvis-Forum > Elvis-Forum > Forum-Magazin
Forum-Magazin Ausgewählte Beiträge aus dem Forum oder von Usern für euch zum nachlesen.

Antwort
 
Themen-Optionen

  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 05.05.2015, 15:01
Benutzerbild von Tafka S.
Tafka S. Tafka S. ist offline
Posting-Legende
 
Registriert seit: 22.06.2005
Beiträge: 9.383
Tafka S. Renommee-Level 22%Tafka S. Renommee-Level 22%Tafka S. Renommee-Level 22%Tafka S. Renommee-Level 22%Tafka S. Renommee-Level 22%Tafka S. Renommee-Level 22%
★ Die letzte Vorstellung

Die letzte Vorstellung

Dass Elvis Presley das letzte Konzert seines Lebens am 26. Juni 1977 in der Market Square Arena von Indianapolis/Indiana gegeben hat, ist gewiss allen bekannt. Einige von Euch haben vielleicht auch von privaten Gesangsdarbietungen im August 1977 gelesen.



Für einen Zeitungsartikel im "Commercial Appeal" interviewte der Journalist Lawrence Buser am 19. August 1977 auch die Mutter von Ginger Alden. Unter der Überschrift "World's At Standstill For Elvis' Fiancee" heißt es u.a.:

Zitat:
It was at the Alden residence that Elvis did his last singing on Saturday night, Aug. 6. The singing was mostly religious hymns, such as 'How Great Thou Art'.
Mrs. Jo Alden, Ginger's mother, recalled the evening. 'He was in such a wonderful mood', she said. 'He has these hand expressions, sort of like karate type movements'. Mrs. Alden, who said she never worried when her daughter was with Presley, also dreamed of what never was to be.
'He said he was going to introduce her onstage next Saturday night at his concert in Memphis', she said. 'He told her to look real special. It's so sad he didn't get time to announce it, instead of having us announce it'.
Demnach gab Elvis am Abend des 6. August 1977, einem Samstag, im Haus der Familie Alden eine Art Privatvorstellung, wobei er überwiegend Gospels gesungen habe - namentlich "How Great Thou Art". Elvis sei an diesem Abend in bester Stimmung gewesen.
Das Foto stammt aus dem Ginger-Buch. Es zeigt einen zweifarbigen Cadillac, Baureihe 1977, den Elvis seiner Freundin Ginger geschenkt hat, nachdem Vernon ihn ausgeschlagen hatte. Das Bild entstand sehr wahrscheinlich vor dem Haus der Familie Alden in Memphis.



Von einer weiteren privaten Sangesdarbietung berichtete Ginger selbst Ende 1978 in einem Interview mit dem BRAVO-Redakteur Jürgen Tiedt. In der Ausgabe Nr. 2 vom 4. Januar 1979 wird sie wie folgt zitiert:

Zitat:
Der Abend vor Elvis' unerwartetem Tod war ein Montag. Wir verbrachten ihn wie gewohnt: Wir saßen im Musikzimmer der Villa Graceland. Elvis sang religiöse Lieder wie "You'll never walk alone" und begleitete sich dazu auf dem Klavier oder auf der Orgel. Die Vorliebe für Gospels hatte er von seinem Vater Vernon.
Elvis sang nicht nur, um uns zu unterhalten. Er versuchte auf diese Weise auch, sein Lampenfieber zu bekämpfen, das er trotz seiner langjährigen Erfahrung im Showgeschäft vor jeder Tournee aufs neue bekam. Und am 17. August sollte wieder eine US-Tour mit einem Konzert in Portland/Maine beginnen.
An diesem 15. August 1977 war Elvis übernervös. Zum Teil lag dies auch daran, dass er gerade eine Abmagerungs-Kur machte, was natürlich seine Reizbarkeit und Nervosität verstärkte. Auch mit dem Schlafen hatte er immer Probleme. Einschlafen konnte er fast nur mit Hilfe von starken Schlaftabletten. Vor Tourneen war es besonders schlimm. Da nahm er noch mehr Pillen als sonst. (...)
Somit haben wir nach "How Great Thou Art" vom 6. August einen weiteren gesicherten Titel, den Elvis kurz vor seinem Tod noch gesungen hat: "You'll Never Walk Alone".
Eigentlich ein Jammer, dass bei keiner dieser Gelegenheiten ein Tonbandgerät bereit stand, um diese – aus heutiger Sicht – historischen Darbietungen für alle Zeiten fest zu halten. Auch die - wenn man so will - allerletzte Vorstellung, die Elvis nur wenige Stunden vor seinem Tod einem sehr exklusiven Publikum gab, wurde leider nicht mitgeschnitten.



Die Racquetball-Halle auf dem Graceland-Anwesen und ihr ursprünglicher Zustand zu Elvis' Lebzeiten


Die letzte Vorstellung von Elvis Presley

Ort:
Racquetball-Halle auf dem rückwärtigen Gelände von Graceland, erbaut 1975 für 100.000 $

Zeit:
am frühen Morgen des 16. August 1977

"Publikum"/Zeugen:



Ginger Alden, seit November 1976 Elvis' Freundin und (angeblich) seit Janaur 1977 seine Verlobte

Billy Smith, Elvis' Cousin und Freund; lebte auf Graceland und begleitete Elvis auch bei Tourneen

Jo Smith, Billys Frau und Mutter zweier gemeinsamer Kinder



Songs:
Namentlich überliefert sind "Blue Eyes Crying In The Rain" und "Unchained Melody" (beide wurden 1993 bei meiner Führung durch Graceland vom Personal genannt); da Elvis aber etwa 20 Minuten lang für Ginger, Jo und Billy gesungen haben soll, ist von weiteren (mutmaßlich religiösen?) Songs auszugehen.
Wer kein Komplett-Sammler ist und eine Vorstellung davon haben möchte, wie Elvis dabei geklungen haben könnte, mag in folgende Alben hinein hören:
"Blue Eyes Crying In The Rain" stammt von der 1976er LP FROM ELVIS PRESLEY BOULEVARD, MEMPHIS, TENNESSEE und wurde in den 90ern für die ESSENTIAL 70s MASTERS-Box schlicht übergangen. "Unchained Melody" ist auf Elvis' letzter LP MOODY BLUE vom Juli 1977 in einer Live-Fassung vom April des gleichen Jahres zu finden, nachträglich allerdings mit Overdubbs versehen. Eine "unverfälschte" reine Live-Fassung gibt es beispielsweise auf der CD "The Great Performances"; dort hat man die Version vom CBS-TV-Special aus dem Juni 1977 verwendet, die für die Fernseh-Show allerdings verworfen wurde.




Elvis Presley - Unchained Melody - Rapid City -...

Einzelheiten:

Ausgerechnet Skandal-Autor Albert Goldman hat in seinem Buch "Elvis - Die letzten 24 Stunden" Elvis' letzten "Auftritt" thematisiert:

S. 110:

Zitat:
(...) nur noch eine Stunde bis zum Tagesanbruch. Das ist die Zeit, in der er sich gewöhnlich zurückzieht. Doch jetzt ist er so high und hat solchen Spaß an der Sache, dass er weitermachen will. Vor einer halben Stunde hat er Billy Smith, der längst zu Bett gegangen war, telefonisch geweckt. Billy sollte auch seine Frau Jo wecken und zum Haus herüberkommen. Vielleicht könnten sie zu viert ein wenig Rackettball spielen.


S. 113-115:

Zitat:
Rackettball am frühen Morgen

Der Rackettballplatz in Graceland ist eine neue Errungenschaft. Er liegt an einem fensterlosen, gusseisernen Gebäude in modernem Stil, das einem Militärbunker ähnelt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Aufenthaltsraum in Braun und Gelbbraun, vollständig eingerichtet mit Bar, Sesseln und Sofas, Musicbox, HiFi-Anlage, Spielautomaten, Stutzflügel und verschiedenen Übungsgeräten. Neben der Bar führt eine Treppe ins Obergeschoss, das ein Whirpool und zwei Umkleideräume enthält, jeder mit eigener Dusche und Dampfraum. Ferner gibt es dort einen Aussichtsbalkon. Auf dem Dach befinden sich eine Laufbahn und ein Sonnendeck.
Als Billy und Jo zu Elvis ins Zimmer treten, ist er ganz begierig auf ein Spiel. Billy folgt Elvis in den Umkleideraum und hilft ihm beim Anziehen eines Trainingsanzugs. Dann gehen sie alle die Lieferantentreppe hinunter zur Rückseite des Gebäudes, wo ein überdachter Fußweg zum Spielfeld führt.
Es regnet noch leicht. Billy und Jo bringen ihre Ungeduld zum Ausdruck, dass es bald aufhören möge. Elvis tritt ins Freie, hält mit flehender Gebärde die Hand über den Kopf – und der Regen hört auf! Alle schauen ihn verblüfft an. Mit wissendem Lächeln sagt Elvis seufzend: „Man weiß ja nie, Billy, man weiß ja nie.“
(...)


Die sogenannte Recreation Area in der Racquetball-Halle hinter Graceland. Sessel, Sofas
und Klavier stehen heute an einem anderen Platz als 1977; der Court ist gänzlich zweckentfremdet worden.


Zitat:
Heute spielen die Paare als gemischtes Doppel zusammen – was Elvis zugute kommt, weil es weniger anstrengend ist als ein Einzel. Trotzdem wird er bald müde und geht mit Billy vom Platz, während Jo und Ginger weiterspielen.
Nachdem Elvis sich erholt hat, kommt er zurück, scheinbar um ein Spiel mit Billy auszutragen. In Wirklichkeit spielt er aber den Clown. Immer wenn Billy aufschlägt, versucht Elvis, ihm den Return auf den Körper zu schlagen. Billy muss sich ducken und wegspringen wie der Mann, der auf der Kirmes den Kopf durch das Loch in der Zeltwand steckt. Das macht Elvis Spaß. Er will sich vor Ginger grosstun. Immer wenn er einen dummen Scherz macht, dreht er sich nach ihr um, um zu sehen, ob sie ihm auch zuschaut und Beifall klatscht. Der Unfug findet ein jähes Ende, als er sich bei einem mächtigen Aufschlag selber mit dem Schläger aufs Schienbein haut.
Billy und Jo ziehen ihm das Hosenbein hoch, um den Schaden in Augenschein zu nehmen. Sie sehen eine Beule, schauen ihm ins Gesicht und zitieren eins seiner Lieblingssprichwörter: „Wenn’s nicht blutet, tut’s auch nicht weh.“ Billy krümmt sich vor Lachen. Elvis wirft seinen Schläger nach ihm und geht zum Abkühlen in den Aufenthaltsraum.


Zitat:
Mit einem großen Glas Eiswasser setzt er sich ans Klavier, schlägt einen Akkord und singt ein paar seiner Lieblingslieder. Wie viele Nächte haben so geendet, wenn er sich, entweder von seinen Männern oder von einem Gospel-Quartett umgeben, die Seele aus dem Leib sang! Der Song, der den stärksten Eindruck auf Billy macht, ist ein alter, rührseliger Country-Schlager, den Willie Nelsen kürzlich wieder in Erinnerung gerufen hat: „Blue Eyes Cryin’ in the Rain“ (Blaue Augen, die im Regen weinen).
Als Elvis und seine Freunde das Gebäude verlassen, ist es fast 7 Uhr und helles Tageslicht. Sie gehen ins Haus, ziehen gemeinsam durch die Küche und die Hintertreppe hinauf. Nur Jo bleibt zurück, um mit Mary Jenkins zu plaudern. Die Köchin ist besorgt, weil Elvis nichts essen will, was gar nicht zu ihm passt...


Blick in den Umkleideraum innerhalb der Racquetball-Halle. Wahrscheinlich trug Elvis bei seiner letzten Vorstellung einen dieser Jogginganzüge - oder aber seinen unvermeidlichen DEA-Trainingsanzug...


Etwas kürzer fasst sich John Parker in seinem Buch „Geheimakte Elvis“:

S. 247/249:

Zitat:
(...) Während Rick außer Haus war [um für Elvis in der Nachtapotheke des Baptist Memorial Hospital ein Rezept von Dr. Nichopoulos einzulösen, Tafka S.], kam Dick Grob, der Sicherheitschef, zu Elvis ins Büro und sprach mit ihm über die Vorkehrungen für die Tournee. Als er wieder hinausging, rief Elvis Ginger zu sich ins Büro, wo sie ihn vor dem Fernseher fand. Seine Stimmung hatte schon wieder gewechselt. Später berichtete sie den reportern, Elvis habe aufgeregt über ihre Partnerschaft zu sprechen begonnen und sei währenddessen im Zimmer auf und ab marschiert.
(...)
Inzwischen war es nach vier Uhr morgens, und Rick war zurück nach Graceland gekommen. Die sechs kleinen Dilaudid-Tabletten hatte er bei sich. Er brachte sie hoch in Elvis’ Zimmer, zusammen mit dem ersten von drei gelben Umschlägen, die Drogen enthielten, welche von Dr. Nick verschrieben und von Tish Henley bereitgestellt worden waren. Elvis sollte sie nehmen, wenn er ins Bett ging. (...)
Zuerst nahm Elvis nur das Dilaudid. Er wollte noch nicht schlafen gehen. Er sagte Ginger, er würde gerne eine Runde Rakketball spielen. Er griff wieder zum Telefon und rief Billy Smith und seine Frau Jo – die schon längst zu Bett gegangen waren – in ihrem Wohnwagen an, sie sollten ihm und Ginger in der Halle Gesellschaft leisten. Die beiden standen immer auf Abruf, egal zu welcher Stunde.
Die Rakketball-Halle war eine der letzten Errungenschaften auf dem Gelände von Graceland. Das Gebäude war in modernem Stil errichtet und enthielt einen kleinen Court, außerdem gab es einen Aufenthaltsraum mit einem Klavier, einigen Flipperautomaten, einer Jukebox, eine Sauna und einen Fitnessraum. Elvis erschien in einem neuen, gestreiften Jogginganzug und begann herumzuspringen. Ginger und Jo Smith saßen auf der Zuschauerbank, während Elvis und Billy Smith den Ball durch den Court peitschten. Dann sollten Ginger und Jo spielen; Elvis alberte herum und schlug sich aus Versehen den Schläger gegen das Bein. Nach Billys Aussage wollte er vor Ginger angeben, und dann setzten sie sich alle ums Klavier, Elvis spielte und sang ein paar Songs.
Jo zog sich wieder in den Wohnwagen zurück, während Billy mit Elvis in dessen Schlafzimmer ging. Ginger zog sich für eine Weile in ihr eigenes Ankleidezimmer zurück und kam dann in Elvis’ Zimmer; dort legte sie sich, immer noch in ihrem Jogginganzug, aufs Bett und schlief ein...
Sein letzter Gang...



...führte Elvis diesen überdachten Gehweg zurück zum Hintereingang des Hauses. Danach sollte er es nicht mehr lebend verlassen...
Ich selbst habe das Foto 1993 in Graceland gemacht, ebenso die weiter oben verwendete Panorama-Aufnahme von der Racquetball-Halle.




Tja, was wäre das für ein Knüller, würde doch noch ein Tonband-Mitschnitt von dieser letzten Vorstellung auftauchen...




__________________________________________________ __________________________

Aud dem Diskussionsbeitrag "Die letzte Vorstellung" entnommen.

Geändert von Mike (09.05.2015 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten Nach
oben
Die folgenden 6 Nutzer bedankten sich bei Tafka S. für diesen Beitrag:
Alt Alt 05.05.2015, 15:01
Advertising
Werbung
 
Diese Werbung wird registrierten
Mitgliedern so nicht angezeigt.
Werde noch heute
im Elvis-Forum
Standard Sponsored Links

Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.
Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
www.elvisnachrichten.de | www.elvisforum.de | www.elvis-forum.de

Kontakt - Elvis-Forum - Archiv - Impressum - Nach oben